• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

FC Rastede beendet Sieglos-Serie

30.10.2017

Rastede Nach drei Niederlagen in Folge hatten die Fußballer des FC Rastede in der Bezirksliga wieder etwas zu feiern. Mit 4:1 (1:0) besiegten die Löwen den SV Eintracht Oldenburg und holten damit den von Trainer Jens Wolters im Vorfeld eingeforderten Heimsieg.

„Die drei Punkte heute waren wichtig für uns“, freute sich Rastedes Fußballobmann Hartmut Böhmann. Der Weg dahin war aber kein einfacher. Die Gäste standen sehr tief und warteten auf ihre Kontergelegenheiten. Damit taten sich die Rasteder vor allem im ersten Durchgang schwer.

Nach 22 Minuten war es aber Stephan Reinken, der für das 1:0 der Löwen sorgte. Schon in der Anfangsphase hatte Reinken die Chance zur Führung, doch er scheiterte an SVE-Schlussmann Dennis Pollmann. Ansonsten wirkte vieles im Spiel der Rasteder aber noch zerfahren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das wurde nach dem Seitenwechsel deutlich besser. „Dann lief bei uns der Ball in den Kombinationen viel besser“, lobte Böhmann. Besonders das Spiel über die Außenbahnen, auf denen Rene Wagner und Tobias Büsing im zweiten Durchgang mehr Betrieb machten, eröffnete Rastede mehr Möglichkeiten.

Besonders Fahad Al-Qaraghuli fand nun mehr Räume m Angriffszentrum. In der 49. Minute verwandelte Al-Qaraghuli einen Foulelfmeter zum 2:0, 15 Minuten später stellte der Offensivspieler auf 3:0 und entschied damit die Partie. In der Schlussphase fingen sich die Rasteder zwar durch ein Eigentor von Sönke Duvenhorst das 1:3, Al-Qaraghuli stellte den alten Abstand mit dem 4:1(89.) aber wieder her.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.