• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Ohmstede holt den Wintercup

07.01.2019

Rastede Von einer rundum gelungenen Veranstaltung sprachen die Verantwortlichen des FC Rastede nach dem Wintercup am Samstag. Mit der Titelvergabe hatten die Gastgeber allerdings nichts zu tun. Die Fußballer des FC Ohmstede gewannen den Pokal mit einem 4:3-Erfolg gegen den Ahlhorner SV im Endspiel.

„Es war ein tolles Turnier, auch wenn es hier und da zu Diskussionen wegen einer falschen oder zu kleinlichen Schiedsrichterentscheidung kam“, sagte Hartmut Böhmann. Der Rasteder Fußballobmann wünschte zudem Lehmdens Jörn Jürgens gute Besserung, der sich bei einer unglücklichen Aktion das rechte Handgelenk brach.

Seine Teamkollegen erreichten am Ende den dritten Platz. Mit einem 2:1 setzten sich die Lehmder gegen den SVE Wiefelstede durch. Im Halbfinale musste sich der Kreisligist mit 3:4 dem späteren Turniersieger Ohmstede geschlagen geben. Die Wiefelsteder unterlagen dem Ahlhorner SV mit 0:3.

Turnier 2. Teams

Beim Turnier der zweiten Mannschaften setzte sich der FC Zetel im Endspiel gegen den BV Bockhorn mit 3:0 durch. Den dritten Platz sicherte sich der SC Ovelgönne, der den VfL Stenum II mit 5:2 besiegte.

Als bestes Ammerländer Team schaffte es der SV Eintracht Wiefelstede II in die Zwischenrunde. Dort war für die Mannschaft aus der Kreisklasse mit einem 2:4 gegen den BV Bockhorn Endstation. Platz sechs von acht Teams war das Resultat für den SVE.

Bereits In der Gruppenphase schieden der FC Rastede II und der FC Rastede IV aus. Die zweite Mannschaft der Löwen kam auf zwei Punkte aus drei Spielen, die „Vierte“ sammelte drei Zähler ein.

Als treffsicherster Torschütze tat sich Oliver Tönjes vom BV Bockhorn in den Spielen hervor. Als bester Spieler wurde Paul Hemken vom SC Ovelgönne gewählt. Die Auszeichnung als bester Torhüter des Turniers verdiente sich Christian Sonntag von der zweiten Mannschaft der Rasteder Löwen.

Für die gastgebenden Löwen langte es am Ende nur zum siebten Platz. Dabei fing das Turnier für die Rasteder gut an. Der Bezirksligist besiegte den späteren Turniersieger FC Ohmstede mit 2:1. Danach lief bei den Ammerländern aber nicht mehr viel zusammen. Es folgten eine 0:1-Pleite gegen den SV Eintracht Oldenburg und eine 1:4-Pleite gegen den Ahlhorner SV. Damit war für die Rasteder am Ende der Vorrunde bereits Endstation.

Treffsicherster Spieler des Turniers war Sven Hempen vom FC Ohmstede. Als bester Spieler wurde Liridon Stublla vom Ahlhorner SV ausgezeichnet. Zum besten Torhüter wurde Sascha Miks vom SV Eintracht Wiefelstede gewählt.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.