• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Rastede feiert als Tabellenführer

07.09.2019

Rastede Tabellenführer-Sprechchöre schallten am Freitagabend über die Sportanlage am Köttersweg: Gerade hatten die Fußballer des FC Rastede den TuS Obenstrohe mit 4:2 (2:0) besiegt und passend zum Start in das Ellernfest den Platz an der Sonne erobert. „Ich habe mir sagen lassen, dass es das hier in Rastede noch nie gegeben hat. Die Feier auf dem Ellernfest haben wir uns jetzt redlich verdient“, sagte ein stolzer Löwen-Trainer Daniel Nolan.

Trainerstimme

Rainer Kocks, TuS Obenstrohe: „Wenn du dich nach 0:2 auf 2:2 herankämpfst und dann noch einmal so einen dusseligen Fehler, wie bei dem zweiten Elfmeter machst, ist das ärgerlich. Wir machen einfach zu viele individuelle Fehler. Das zieht sich momentan wie ein roter Faden durch unsere Spieler. Wir fangen uns derzeit einfach viel zu viele Gegentore auf diese Weise“, ärgerte sich der Obenstroher Trainer. Unzufrieden war er auch damit, dass sich sein Team mit dem Rückenwind nach dem 2:2 nicht mehr belohnte: „Da sind wir plötzlich wieder im Spiel, können diesen Vorteil aber nicht nutzen.“

Nach einer Anfangs-Viertelstunde, in der beide Teams erst einmal abwartend agierten, näherten sich die Rasteder langsam dem Obenstroher Tor an. Ein Volleyschuss von Julian Milz strich am langen Pfosten vorbei. Der zweite Rasteder „Torschuss“ fand dann aber sein Ziel. Sergej Müller setzte einen Innenverteidiger unter Druck und warf sich in den Versuch, den Ball lang zu schlagen. Das Spielgerät prallte schließlich von Müllers Bein aus 20 Metern vorbei an TuS-Torhüter Thorben Engelbart zum 1:0 ins Tor.

Der Treffer gab den Löwen Aufwind. Das Heimteam war nun griffiger in den Zweikämpfen, störte den TuS im Spielaufbau und eroberte so viele Bälle. Mit einer Willensleistung ließen die Ammerländer folglich auch das 2:0 folgen. Obenstrohe bekam den Ball im eigenen Strafraum nicht geklärt. Der dritte Abpraller landete bei Matthias Grimm, der einen Verteidiger ausspielte und im Fünfmeterraum den freistehenden Christopher Nickel zum 2:0 (23.) bediente. Bis zur Pause war der FC überlegen, die beste Chance zum 3:0 ließ Stephan Reinken aber aus.

Im zweiten Durchgang überließen die Löwen den Gästen mehr Raum und wollte über Konter zum Erfolg kommen. Doch die Gelegenheiten wurden nicht gut zu Ende gespielt. Stattdessen kam Obenstrohe aus dem Nichts in der 59. Minute zum Anschlusstreffer. Nach einem Freistoß landete ein Kopfball am Pfosten, den Nachschuss verwandelte Janis Theesfeld souverän. Und mit dem Anschlusstreffer nahm die Partie wieder Fahrt auf, weil Obenstrohe nun mehr ins Spiel investierte. Bei einem Schuss von Finn Albertzarth (68.) warf sich ein Rasteder in die Flugbahn. Während der abgefälschte Ball fast den Weg ins Tor fand, forderte der TuS einen Handelfmeter.

Und dann wurde es kurios: Im Obenstroher Strafraum brachte Torhüter Engelbart Nickel zu Fall, den fälligen Elfmeter gegen Reinken parierte der Schuldige aber. Im direkten Gegenzug setzten die Friesländer zum Konter an und kamen durch ein Eigentor, bei dem ein Verteidiger den Querpass unhaltbar abfälschte, zum Ausgleich (74.).

In einer umkämpften Schlussphase sorgte ein weiterer Elfmeter für die Entscheidung. Nach einem Schubser zeigte Schiedsrichterin Janna Poppen auf den Punkt. Dieses Mal trat Nickel an und erzielte das 3:2 (87.). Zwei Minuten später jubelte Nickel erneut, der eine gute Kombination zum 4:2 abschloss. „Wir sind immer für einen Treffer gut. Das spricht für den Charakter der Mannschaft“, lobte Nolan.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.