• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Routiniers zeigen starkes Turnier

13.02.2018

Rastede Tollen Hallenfußball zeigten die Ü40- und Ü48-Fußballer am Wochenende beim Löwen-Cup in Rastede. In zwei gut besetzten und äußerst fairen Turnieren setzen sich die Mannschaft des TuS Obenstrohe (Ü40) und die Mannschaft des TV Bunde (Ü48) durch.

Das Organisationsteam zeigte sich mit dem Wettkampf sehr zufrieden. „Es gab viele Tore zu sehen und es herrschte eine gute Stimmung unter den Zuschauern und Mannschaften“, freuten sich Tobias Kellner vom FC Rastede und sein Helferteam. Der gute Zusammenhalt zeigte sich auch darin, dass die Torhüter aus Rastede und Jever beim SVE Wiefelstede aushalfen, als deren Keeper nicht weiterspielen konnte.

In der Altersklasse Ü40 wurde das Turnier im Modus jeder gegen jeden ausgespielt. Nach sechs Duellen konnten die Obenstroher mit 14 Punkten die beste Bilanz aufweisen. Da zuvor Verfolger TV Bunde (12 Punkte) dem SVE Wiefelstede (11 Punkte) unterlag, reichte Obenstrohe im letzten Siel ein 1:1 gegen den FSV Jever zum Titelgewinn. Den dritten Platz sicherten sich die Wiefelsteder, die in der Abschlusstabelle vor dem VfB Uplengen (10 Punkte), dem FSV Jever (6 Punkte), der SG Loy/Rastede (5 Punkte) und dem TuS Lehmden (0 Punkte) standen.

Bei der Ü48 wurde in zwei Vorrundengruppen mit anschließender K.o.-Runde gespielt. Dort behielt im Endspiel der TV Bunde die Nerven und verteidigte mit einem 2:1-Erfolg gegen den TuS Lehmden seinen Titel. Den dritten Platz schnappten sich die Gastgeber vom FC Rastede, die Post SV Bremen 3:2 besiegten. Zuvor war der FC mit 1:2 im Halbfinale an Bunde gescheitert. Platz fünf ging an den FSV Westerstede (3:1-Sieg gegen den TuS Ofen), Platz sieben erreichte die SG Wildenloh/Friedrichsfehn (1:0-Sieg gegen Eintracht Oldenburg).

Lars Puchler
Redakteur
Lokalsport Ammerland
Tel:
04488 9988 2610

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.