• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Vierte entscheidet Vereinsduell im Pokal für sich

14.11.2017

Rastede In einem besonderen Spiel haben die Fußballer des FC Rastede IV den Einzug in das Halbfinale des Qualifikationspokals geschafft. Nicht nur, dass die Löwen ihre Partie mit 5:1 gewinnen konnten, dürfte für Freude gesorgt haben. Dass der Erfolg gegen die eigene dritte Mannschaft, die eine Liga höher antritt, zustande kam, dürfte beim gemeinsamen Anstoßen nach der Partie sicherlich für den ein oder anderen „netten“ Spruch gesorgt haben.

Der Tabellenführer der Fusionsklasse D machte mit seinen Routiniers schnell deutlich, wer ins Halbfinale einziehen würde. Sven de Groot (4. Minute), Jens Wolters (29.) und Thomas Verlinden (37.) sorgten bereits in Hälfte eins für eine sichere 3:0-Führung.

Diesen Vorsprung baute die „Vierte“ in Durchgang zwei weiter aus. Den kurzzeitigen Anschlusstreffer von Denis Hackmann (47.) konterten die Gastgeber mit weiteren Treffern von Christian Lasswitz (67.) und Michael Kipke (70.) zum 5:1-Endstand.

Wer neben dem TV Metjendorf II (3:0 gegen den FSV Westerstede II), dem FC Rastede IV und dem VfL Edewecht II (zog ein Freilos) den letzten freien Platz im Halbfinale einnimmt, wird an diesem Freitag ermittelt. Dann empfängt der FC Viktoria Scheps II (Fusionsklasse D) um 20 Uhr den TuS Wahnbek III (Fusionsklasse C) zum abschließenden Viertelfinalduell in Osterscheps. Wann die Halbfinals ausgetragen werden, ist noch offen.