• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Rastede legt in Durchgang zwei Blitzstart vor

03.08.2015

Rastede Im erwartet schwierigen Spiel beim Bezirksliga-Aufsteiger Schwarz-Weiß Oldenburg haben sich die Fußballer des FC Rastede verdient mit 3:2 durchgesetzt. FC-Trainer Marc Bury war mit dem Auftreten seiner Mannschaft in der ersten Runde des Bezirkspokals zufrieden: „Eine Woche vor dem Saisonauftakt sah das Spiel schon gut aus. Die Jungs haben meine Forderungen gut umgesetzt. Am Ende sind wir vielleicht der glückliche, aber nicht unverdiente Sieger.“

Schon in der Anfangsphase waren es die Gäste aus Rastede, die sich in Sandkrug die besseren Gelegenheiten erspielten. Gleich dreimal scheiterten die Bury-Schützlinge im Eins-gegen-Eins an SWO-Keeper Jann Barkemeyer. Auf der anderen Seite zeigte sich SWO eiskalt. Oliver Kleinhans nutzte einen Stellungsfehler in der Löwen-Abwehr zum 1:0 (30. Spielminute).

Im zweiten Durchgang erwischte der FC die Gastgeber dann auf dem falschen Fuß. Mit dem ersten Angriff glich Stephan Reinken (46. Minute) aus. Es dauerte keine 60 Sekunden, da musste Barkemeyer den Ball erneut aus dem Netz holen. Fahad Al-Qaraghuli hatte mit seinem Treffer die Begegnung gedreht. Burys offensive Wechsel trugen Früchte. Vor allem die Hereinnahme des schnellen Robert Feldmann sorgte in der SWO-Verteidigung für einige Verwirrung. Dennoch brachte erneut ein Stellungsfehler die Rasteder um den Lohn. Im Strafraum kam ein SWO-Angreifer zu Fall. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Marco Hillmer in der 56. Minute souverän.

Die Freude der Schwarz-Weißen hielt jedoch nicht lange an. Nur drei Minuten später stieg Felix Grundmann nach einem Eckball am höchsten und köpfte den Ball zum 2:3 in die Maschen. „Am Ende haben wir dann leider zu viele von unseren Kontergelegenheiten liegen lassen, so dass wir bis zum Schlusspfiff noch zittern mussten“, sagte Bury. Am Ende fehlte den Gastgebern aber die Kraft, um den Sieg der Löwen noch zu gefährden.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.