• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

F-Junioren: Rastede macht es besonders spannend

14.03.2013

Metjendorf Spannender geht es nicht: Die Endrunde der F-Junioren im Hallenfußball um die Ammerländer Kreismeisterschaft war in diesem Jahr so dramatisch wie schon lange nicht mehr. Für das Finale hatten sich nach den Vorrundenspielen, die bereits im November des vergangenen Jahres begonnen hatten, und der Zwischenrunde sechs Mannschaften qualifiziert, die in der Sporthalle Metjendorf im System jeder gegen jeden den Kreismeister ermittelten.

Nach Abschluss aller 15 Partien aber gab es noch keinen Sieger. Vielmehr standen der FC Rastede I und der VfL Edewecht mit je sieben Punkten und 7:0 Toren genau gleich an der Tabellenspitze. Im von den Zuschauern schon vorab als „Endspiel“ bezeichneten Spiel der beiden Teams gegeneinander hatten sich die beiden Mannschaften mit 0:0 getrennt. Also musste noch ein Entscheidungsspiel ausgetragen werden, welches ebenfalls torlos zu Ende ging. Die jungen Kicker gingen schon taktisch klug zur Sache und verhinderten Tore. Damit musste ein Siebenmeterschießen für die Ermittlung des Titelträgers her. Hier wurde dann Rastedes Torwart Tim Brumund zum Held.

Er hielt gleich drei Siebenmeter und sicherte seinem Team somit den Titel. Die Freude hinterher im Rasteder Team kannte keine Grenzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben den beiden Mannschaften nahmen auch noch die Teams vom TV Metjendorf, TuS Ofen, der SG Jeddeloh/Klein Scharrel und vom FC Rastede II teil.

Ofen gelang dabei das Kunststück, mit nur einem erzielten Treffer bei zwei Gegentoren vier Punkte zu holen. Damit kam das Team hinter Metjendorf auf Platz vier. Der Nachwuchs der Spielgemeinschaft Jeddeloh und Klein Scharrel belegte Platz fünf vor dem FC Rastede II. Insgesamt trafen die Nachwuchskicker 25-mal ins Netz. Viele Spiele gingen ganz knapp aus und der Eifer und der Einsatz war riesengroß. Das wichtigste aber war, dass alles fair verlief. Jetzt freuen sich die jungen Fußballer darauf, dass es nach der Hallenrunde draußen auf dem Feld weitergeht.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.