• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Startschuss in Rastede

26.11.2019

Rastede Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Keine vier Wochen nach dem diesjährigen Oldenburg-Marathon stecken die Veranstalter bereits mitten in den Planungen für 2020. In dieser Woche trafen sich Vertreter des Oldenburger Marathonvereins mit Rastedes Bürgermeister Lars Krause.

Hintergrund: In der Gemeinde, die nördlich an Oldenburg grenzt, wird im kommenden Jahr der Startschuss für das Großereignis fallen. Nach einer Neukonzeption startet der Oldenburg-Marathon seit 2018 an wechselnden Orten. Zunächst begann der Lauf in der Gemeinde Bad Zwischenahn, in diesem Jahr war die Gemeinde Wardenburg südlich der Huntestadt an der Reihe.

Der Streckenverlauf in Kürze

In Rastede wird der Startschuss ertönen. An der Feldbreite geht der Lauf los. Dann geht es um einen Teil des Schlossparks, durch Hankhausen und das Barghorner Moor.

Als nächsten Streckenpunkt visieren die Verantwortlichen Südende an. Über den Loyer Weg laufen die Teilnehmer bis zur Braker Chaussee; dann über den Brombeerweg nach Wahnbek und von dort aus über die Butjadinger Straße weiter bis Etzhorn.

Der folgende Abschnitt führt die Läufer entlang der Bornhorster Seen und dann durch den Waterender Weg durch Donnerschwee. Dort geht es ein Stück weit über die Donnerschweer und dann über die Nadorster Straße und zurück über die Alexanderstraße.

Wer es bis hierher geschafft hat, der muss nun noch entlang des Haarenufers über die Hindenburgstraße und den Theaterwall laufen. Das Ziel ist dann in Sicht auf dem Schlossplatz

Start in Rastede

2020 führt der Weg zum Ziel nun durch Rastede. „Wir freuen uns sehr über diese Gelegenheit, unsere schöne Gemeinde einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können“, sagte Bürgermeister Lars Krause. Bei dem Treffen mit Gisela Rastedt, Dirk Spekker und Manfred Dobrzinsky vom Oldenburger Marathonverein ging es vor allem um den geplanten Streckenverlauf, der mit Unterstützung des Lauftreffs Rastede ausgearbeitet wurde. Der Start wird am 25. Oktober 2020 um 9 Uhr an der „Feldbreite“ auf Höhe der Mehrzweckhalle erfolgen. „Von dort aus führt der Weg die Läufer in einer Schleife vorbei am Rathaus, über die Oldenburger Straße und in den Schlosspark“, erläutert Rastedes Pressesprecher Ralf Kobbe.

Strecke ist vorläufig

Weiter führt die Strecke dann über Hankhausen und Barghorn zurück bis zum Hirschtor, bevor es schließlich über den Loyer Weg und durch Wahnbek nach Oldenburg geht. Kobbe führt aus: „Noch ist das eine vorläufige Strecke. Es müssen Absprachen getroffen werden mit Polizei und Feuerwehr.“ Es habe bislang nur Vorgespräche gegeben, Details folgten im nächsten Jahr. „Die Strecke ist schon einmal mit dem Rad abgefahren worden und funktioniert gut“, so Kobbe.

Karte als PDF.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.