• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Rastede verliert mit 0:4

19.08.2019

Rastede Vom Ergebnis her erlebten die Fußballer des FC Rastede am zweiten Spieltag der Bezirksliga einen Tag zum Vergessen. Doch was Trainer Daniel Nolan am Sonntag bei der 0:4 (0:2)-Niederlage seiner Mannschaft beim SV Wilhelmshaven gesehen hatte, stimmte den Coach, losgelöst vom Ergebnis, zufrieden.

„Das Ergebnis spiegelt leider nicht wieder, was auf dem Platz abgelaufen ist. Der Sieg von Wilhelmshaven ist verdient, denn wir machen im Detail Fehler, die eine Mannschaft wie Wilhelmshaven ausnutzt“, fasste Nolan die Partie zusammen. Zufrieden war er mit der Art und Weise, wie seine Mannschaft Fußball gespielt hatte: „Wir haben gut mitgespielt und auch nach dem Rückstand nicht damit aufgehört. Wilhelmshaven macht heute gefühlt aus vier Chancen vier Tore.“

Beim 1:0 spielte der ehemalige Regionalliga-Stürmer Hugo Magouhi seine ganze Klasse aus, als er einen verunglückten Abstoß erlief, sich gegen zwei Verteidiger durchsetzte und traf. Auch beim 2:0 konnte Magouhi nicht verteidigt werden. Sein starkes Zuspiel verwertete Ercan Karavul zum 2:0 (37.). „Viel mehr Chancen hatte Wilhelmshaven aber nicht“, sagte Nolan.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Pause stellten die Löwen um und hatten nun mehr von der Partie. Gleich mehrfach ließen die Rasteder aber gute Gelegenheiten aus und hatten Pech, dass es keinen Elfmeter für sie gab. „In dieser Szene hätten wir Elfmeter bekommen müssen. Auch danach hatte Sergej Müller noch die Chance zum 2:1, dann verläuft das Spiel vielleicht anders“, kommentierte Nolan. Doch während die Rasteder die Gelegenheiten ausließen, trafen Gerard Gräßner (71.) und Andreas Lorer (87.) zum 4:0-Endstand.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.