• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Tauchen, toben und ganz viel Technik

04.10.2019

Rastede Die Sauerstoffflasche auf den Rücken festschnallen, die Taucherbrille richtig aufsetzen und natürlich auch den Schnorchel entsprechend nutzen. Für Ben aus Oldenburg sind es Dinge, die er zum ersten Mal macht. Denn anschließend heißt es in Begleitung von DLRG-Tauchern abgleiten in die Tiefen des Schwimmbeckens des Hallenbades am Palaisgarten in Rastede.

Der 11-Jährige, begleitet von seiner Mutter, ist zum ersten Mal hier. Seine Neugier, nach Rastede zu kommen, hängt mit dem „Maus-Türöffner-Programm“ zusammen. Seit vielen Jahren lädt „Die Sendung mit der Maus“-Redaktion zum 3. Oktober dazu ein, bundesweit in Firmen, Betrieben und Einrichtungen einmal hinter die Kulissen zu schauen. Kinder, die dazu ein selbst gemaltes Bild mit der Maus bei der Information abgeben, erhalten freien Eintritt.

Das Hallenbad am Palaisgarten in Rastede ist bereits zum dritten Mal Gastgeber für diese Aktion. „Seit 2013 beteiligen wir uns alle drei Jahre daran, um nicht nur Werbung zu machen, sondern auch die Kindern und Erwachsenen zu zeigen, was hier alles geleistet wird, damit sie im warmen Wasser schwimmen können“, erzählt Bäderleiter Olaf zur Loye. Die Idee dazu, hier mitzumachen, hatten übrigens seine Kinder, die 2013 von der Aktion erfahren hatten und die Gemeinde Rastede über den Umweg ihres Vaters dazu brachten, sich hier aktiv einzubringen. Mit großem Erfolg, wie die vielen Kinder und Eltern belegen, die an diesem Feiertag das Hallenbad füllen.

Wie sieht ein Hallenbad eigentlich „von unten“ aus? Was muss alles gemacht werden, damit der Badegast warmes und manchmal auch sprudelndes Wasser hat? Und was ist mit dem Dreck, der sich automatisch ansammelt? Das und einiges mehr erfahren die kleinen und großen Besucher an diesem Tag hautnah. Und es ist interessant zu erfahren, wie hoch die Sach- und Personalkosten sind. „Für mich war hier alles interessant“, erzählt der 10-jährige Julius nach der Führung durch die Technik. „Wir waren hier einmal unten im Keller und durften uns alles ansehen.“ Was sonst nicht möglich ist.

Ben hat sein Tauchausflug sichtlich Spaß bereitet, „obwohl ich kein guter Taucher und Schwimmer bin“, sagt er. Mit großem Interesse schaut auch er sich die Haustechnik an. Darüber hinaus probiert er am Nachmittag aus, wie es ist, mit Anziehsachen ins Wasser zu fallen. Am „Drum-Stick-Aerobic“ nimmt er allerdings nicht teil. Hier präsentieren die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Hauses, dass sie auch für Animationsprogramme im Wasserbecken ausgebildet sind.

Überhaupt wird der gesamte Mitarbeiterstab des Hallenbades an diesem Sonntag für das umfangreiche Programm, zusammengestellt von der Schwimmmeisterin Petra Janßen, eingesetzt. Sie hat die entsprechenden Aktionen mit passendem Personal besetzt, wobei Mitglieder der DLRG ebenso aktiv dabei sind wie vom VfL Rastede. Die Zusammenarbeit mit den beteiligten Vereinen klappt auch an diesem Feiertag wieder besonders gut.

Um 15 Uhr wird es an diesem Donnerstag noch einmal etwas turbulenter, als ein Kamerateam des WDR-Senders Aufnahmen von den verschiedenen Aktionen macht. Bis dahin hat Ben einen kurzweiligen Tag in Rastede verbracht, der ihn dazu geführt hat, das Tauchen weiter fortsetzen zu wollen und vor allem in drei Jahren, wenn die nächste Betriebsbesichtigung im Hallenbad in Rastede ansteht, wieder dabei sein zu wollen – wie die Fernseh-Maus auch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.