• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Birken und Kiefern weichen neuem Gymnastikraum

16.02.2019

Rastede Die vorbereitenden Arbeiten für den Anbau eines Gymnastikraums an der Sporthalle in Wahnbek beginnen an diesem Samstag, 16. Februar, mit der sogenannten Baufeldfreimachung. Das teilte die Gemeindeverwaltung am Freitag mit. In einem ersten Schritt werden auf dem Gelände neben der Grundschule der Unterbewuchs sowie einige Birken und Kiefern entfernt.

Der TuS Wahnbek möchte mit Unterstützung der Gemeinde Rastede, dem Landkreis Ammerland und dem Landessportbund aufgrund der sehr hohen Nachfrage im Kinderturn- und Gesundheitssportbereich einen gut 130 Quadratmeter großen Gymnastikraum nebst Geräteraum errichten.

„Der Verein beabsichtigt, das Projekt zeitnah zu starten“, berichtet Gemeindesprecher Ralf Kobbe. Erforderlich wurde der Raumbedarf nicht nur aufgrund der positiven Einwohnerentwicklung im Süden der Gemeinde Rastede, sondern auch weil die bislang vom Sportverein mitgenutzte Schulaula aufgrund der inzwischen teilweise dreizügig geführten Grundschule nicht mehr zur Verfügung gestellt werden kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.