• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Bezirksliga: Neue Aufgaben sorgen für Vorfreude

23.08.2018

Rastede /Westerstede Mit völlig verschiedenen Voraussetzungen starten am kommenden Wochenende die Ammerländer C-Junioren in die neue Bezirksligarunde.

Neben dem FC Rastede, welcher in der abgelaufenen Saison mit einem starken Schlussspurt den Klassenerhalt sichern konnte, tritt auch die U15 der JSG Westerstede in diesem Jahr in der Bezirksliga an.

Für den Aufsteiger aus der Kreisstadt wird die neue Spielklasse eine große sportliche Herausforderung: „Der gesamte Kader, welcher letztes Jahr den Aufstieg und den Pokalsieg feiern konnte spielt nun in der B-Jugend. Dementsprechend mussten wir eine komplett neue Mannschaft zusammenstellen“, erklärt Gerhard Treu, der das Traineramt in Westerstede übernommen hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Folge bleiben auch vorerst die Saisonziele der Westersteder offen: „Wir müssen vorerst abwarten und schauen wo wir wirklich stehen. Das kann eine schwierige Saison für uns werden. Die Spieler sehen die Bezirksliga aber als Chance sich zu beweisen und sind mit viel Einsatz dabei“, erklärt Treu und ergänzt: „Wir möchten die Spieler auf keinen Fall unter Druck setzen – mit einem Auge schielen wir aber natürlich auch auf den Klassenerhalt.“

Einen großen Motivationsschub erhielten die Westersteder aber am vergangenen Wochenende, als die Mannschaft von Gerhard Treu im Bezirkspokal auswärts beim Bezirksligisten aus Sögel triumphierte.

Mit anderen Voraussetzungen geht Westerstedes Ligakonkurrent aus Rastede in die neue Saison. Im Bezirkspokal konnte der Tabellenachte der letztjährigen Runde bereits den Ligakonkurrenten Delmenhorster TB mit 7:0 besiegen. Trotzdem steckt das Trainerteam der Löwen die Ziele nicht zu hoch: „Natürlich steht der Klassenerhalt ganz oben auf der Liste. In diesem Jahr sind die Ligakonkurrenten wirklich schwer einzuschätzen – deshalb ist es auch nicht einfach eine erste Prognose abzugeben“, beschreibt Holger Höft aus dem Rasteder Trainergespann die Situation.

Einen guten Eindruck machte der FCR aber in den zahlreichen Testspielen über den Sommer – neben Kantersiegen gegen unterklassige Gegner besiegten die Rasteder auch die JSG Wilhelmshaven, die ebenfalls auf Bezirksebene spielen. „Die Jungs haben über den Sommer extrem hart gearbeitet. Teilweise haben wir fünf bis sechs Mal pro Woche trainiert. Durch die Erfahrungen aus der vergangenen Saison ist unser Kader vermutlich noch ein bisschen besser besetzt wie noch im Vorjahr“, so Höft.

Zum Saisonauftakt müssen die Ammerländer Teams vorerst Auswärts antreten. Die JSG Westerstede gastiert zunächst am Samstag bei der SG Höltinghausen/Emstek. Der FC Rastede tritt am selben Tag beim Aufsteiger aus Garrel an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.