• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Bezirksligisten wollen vor Winterpause punkten

30.11.2018

Rastede /Wiefelstede Mit gemischten Gefühlen sehnen die Fußballer des FC Rastede und des SV Eintracht Wiefelstede die Winterpause herbei. Die beide Ammerländer Bezirksligisten dürften froh sein, dass eine gruselige Halbserie im Jahr 2018 an diesem Sonntag ihr Ende findet. Auf der anderen Seite dürfte die Enttäuschung groß sein, denn beide Teams können selbst mit Siegen die beiden letzten Tabellenplätze vor der Winterpause nicht mehr verlassen. Die Auftritte am vergangenen Wochenende machten den Ammerländern – trotz erneuter Niederlagen – aber Mut.

Winterpause endet im Februar

Knapp zwei Monate haben die Bezirksliga-Fußballer des FC Rastede und des SV Eintracht Wiefelstede nun Zeit, um im Abstiegskampf neue Kräfte zu sammeln.

Die Winterpause endet für beide Teams Mitte Februar. Spielt das Wetter mit, sind beide Mannschaften am Sonntag, 17. Februar, wieder gefordert.

Der FC Rastede startet mit einem Auswärtsspiel beim ESV Wilhelmshaven, der SVE Wiefelstede beginnt mit einem Heimspiel gegen den WSC Frisia Wilhelmshaven.

FC Rastede - VfL Stenum (Sonntag, 14 Uhr). Vor eigenem Publikum wollen die Löwen zum Jahresabschluss noch einmal eine Trotzreaktion zeigen, um nach der Winterpause die Aufholjagd einzuläuten. Einfach wird die Aufgabe gegen die spielstarken Gäste aus dem Landkreis Oldenburg aber nicht. Auch wenn die Stenumer mit Platz neun bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind, gehen sie als Favorit ins Spiel.

SV Tur Abdin Delmenhorst - SVE Wiefelstede (Sonntag, 14 Uhr). Ähnlich wie bei den Wiefelstedern dürfte man auch in Delmenhorst nicht mit dem zweiten Halbjahr 2018 zufrieden sein. Die Gastgeber belegen derzeit den elften Rang und stecken im Niemandsland der Tabelle fest. Was dem SV Tur Abdin bisher fehlte, war die Konstanz. Dieses Gefühl kennen die Wiefelsteder gut. In den vergangenen Wochen zeigte der SVE zwar meist ordentliche Auftritte, konnte sich aber viel zu selten mit Punkten belohnen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.