• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Bloß nicht schon wieder Abstiegskampf

10.08.2018

Rastede /Wiefelstede Hinter den beiden Ammerländer Fußball-Bezirksligisten liegt erneut eine Saison zum Vergessen: Der FC Rastede schaffte erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt, die Wiefelsteder waren zwar sportlich abgestiegen, erhalten nun aber eine zweite Chancen in der Bezirksliga, weil der VfB Oldenburg II seine Mannschaft abmeldete.

Vor dem Saisonstart an diesem Freitag um 19.30 Uhr, den beide Mannschaften mit einem Heimspiel einläuten, haben sich die Trainer so ihre Gedanken gemacht. FC-Coach Jens Wolters, der mit seinen Löwen den Landesliga-Absteiger Heidmühler FC empfängt, gibt sich optimistisch. Als Hauptgrund für die schwache Vorsaison hatte er zuletzt den schmalen Kader ausgemacht. Deshalb besserten die Löwen nach und konnten gleich acht Neuzugänge präsentieren.

„In der Rückrunde standen uns selten mehr als 16 Spieler zur Verfügung. Das sollte uns jetzt nicht mehr passieren“, hofft Wolters, der zudem daran glaubt, dass sein Team die eigene Abschlussschwäche in den Griff bekommen wird.

Die 1:3-Pleite im Bezirkspokal gegen den Kreisligisten aus Bad Zwischenahn will er nicht als Gradmesser für die neue Saison gelten lassen. „Wir wissen selbst, dass wir nicht gut waren und waren sehr enttäuscht. Am Freitag werden die Jungs gegen einen starken Gegner eine gute Leistung zeigen und etwas Zählbares zuhause behalten“, gibt der Trainer vor.

Ganz anders gestaltet sich die Ausgangslage der Wiefelsteder. Die lange Unsicherheit, in welcher Liga der SVE starten wird, gab dem Verein wenig Chancen, auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Einziger Zugang von außerhalb ist Jonas Barth vom TuS Ofen. Ansonsten setzen die Wiefelsteder aus Hilfe aus der eigenen Jugend und der zweiten Mannschaft.

„Wir setzen, auch notgedrungen, auf unsere eigenen Leute. Das muss nicht unbedingt schlecht sein“, betont SVE-Trainer Mario Anderer: „Die Jungs sind richtig motiviert und geben in jeder Trainingseinheit richtig Gas, weil sie sich beweisen wollen.“

Anderer weiß die Lage aber realistisch einzuschätzen. „Wir haben mit Henning Röbke, Jens Lübben und Michael Behrens viel Erfahrung verloren. Daher wäre es vermessen, wenn wir sagen, dass wir oben mitspielen wollen“, sagt der Trainer, der aber insgeheim ein gutes Gefühl bei seiner jungen Mannschaft hat.

Dieses gute Bauchgefühl soll sich auch am Freitagabend im Heimspiel gegen den SV Wilhelmshaven auf das Team übertragen. Zum Auftakt des Wiefelsteder Schützenfestes vor großer Kulisse auf dem Sportplatz am Breeden will die Eintracht für eine Überraschung sorgen. „Das wird für uns direkt ein richtiges Highlight, bei dem jeder an einem Strang ziehen wird“, hofft Anderer.

Kader

FC Rastede

Zugänge: Belsin Aghasizadeh (GSV Hippokrates), Patrick Holleboom, Mathis Nee (beide VfL Oldenburg II), Jonas Möller (SV Brake), Tobias Rosinski (FSV Westerstede), Derk Telschow, Alexander Steinker (beide VfL Oldenburg A-Junioren), Theis Oncken

Abgänge: Thomas Henke, Maximilian Beriault (beruflich)

Torhüter: Max Braun, Alexander Steinker

Abwehr: Fadi Hassouni, Patrick Holleboom, Jonas Möller, Mathis Nee, Marco von Nethen, Abdelrechman Omayrat, Hannes Rathmann, Leif Splisteser, Derk Telschow, Theis Oncken

Mittelfeld: Frithjof Ammermann, Sebastian Brehmer, Leo Eickhoff, Matthias Grimm, Tobias Rosinski, Malte Schwerdtfeger, Christian Spielvogel, Rene Wagner

Angriff: Fahad Al-Qaraghuli, Belsin Aghasizadeh, Tobias Büsing, Fokko Kramer, Stephan Reinken

Trainer: Jens Wolters, Sven de Groot

Saisonziel: einstelliger Platz

SVE Wiefelstede

Zugänge: Jonas Barth (TuS Ofen), Marcel Karstens (nach Kreuzbandriss), Thore Stahmer, Erik Dieball, Niklas Scheide, Marten Rothe (alle SVE II)

Abgänge: Dennis Spiekermann (Karriereende), Jens Lübben (eigene Ü40), Michael Behrens (FSV Westerstede), Henning Röbke (Pause), Tuan-Duong Nguyen (VfL Oldenburg III), Rene Janssen (Viktoria Flachsmeer)

Torhüter: Marcel Karstens, Sascha Miks, Tammo Rothe

Abwehr: Erik Dieball, Niklas Eiting, Malte Kahl, Marten Rothe, Jannis Rother, Johannes Schneider, Niklas Stahmer, Thore Stahmer, Alexander von der Decken

Mittelfeld: Jonas Barth, Lars-Henrik Dieball, Jan Fehler, Patrick Geltz, Dennis Gleba, Malte Lammers, Fabian Laue, Timon Sylvester, Joshua Winter

Angriff: Lucas Dettenbach, Nicolas Heibült, Christoph Oltmanns, Niklas Scheide

Trainer: Mario Anderer, Ingo Peters

Saisonziel: Klassenerhalt

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.