• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Teams schwitzen für starken Saisonstart

04.07.2018

Rastede /Wiefelstede Die beiden Ammerländer Fußball-Bezirksligisten sind in der vergangenen Saison noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen. Der FC Rastede schaffte den Klassenerhalt erst am letzten Spieltag, der SVE Wiefelstede profitierte von der Abmeldung des VfB Oldenburg II und durfte somit erneut in der Bezirksliga starten. Damit die nächste Saison erfolgreicher abläuft, schwitzen die beiden Teams bereits in der Vorbereitung.

Die Löwen sind schon früh eingestiegen und bereiten sich seit dem 26. Juni vor. Gleich zehn neue Spieler konnte Trainer Jens Wolters zum Auftakt begrüßen. „Wir haben viele neue Gesichter, da wollten wir die Kennenlernphase gerne verlängern“, erklärt Wolters den frühen Trainingsstart.

Bezirkspokal mit Ammerland-Duell

Die erste Runde des Bezirkspokals wird am 29. Juli ausgetragen.

Durch ihren Sieg im Ammerländer Kreispokal hat sich auch der VfL Bad Zwischenahn qualifiziert. Der VfL trifft in Rostrup in der ersten Runde auf den SV Eintracht Wiefelstede.

Der FC Rastede beginnt ebenfalls mit einem Heimspiel. Die Löwen treffen auf den TSV Oldenburg, der aus der Landesliga abgestiegen ist.

Belsin Aghasizadeh (GSV Hippokrates), Theis Oncken, Patrick Holleboom, Mathis Nee (VfL Oldenburg II), Jonas Möller (SV Brake), Tobias Rosinski (FSV Westerstede), Alexander Steinker (A-Junioren VfL Oldenburg), Derk Telschow (VfL Oldenburg) sowie Leo Eickhoff aus der eigenen A-Jugend und Christian Spielvogel aus der zweiten Mannschaft stocken den Kader auf 24 Spieler auf. Nicht mehr das FC-Trikot tragen werden Maximilian Beriault und Thomas Henke, die den Verein aus beruflichen Gründen verlassen.

„Wir haben in der vergangenen Saison gemerkt, dass der Kader zu dünn besetzt war“, gibt auch Wolters zu. Dementsprechend zufrieden blickt er nun der neuen Spielzeit entgegen. „Wir werden mehr Möglichkeiten haben. Das freut einen als Trainer ungemein“, sagt Wolters. Die erste Chance, das neue Grundkonstrukt zu testen, haben die Löwen an diesem Sonntag. Um 14 Uhr tritt der FC um 14 Uhr beim TV Bunde (Bezirksliga) zum ersten Testspiel an.

Ganz so weit vorangeschritten ist die Planung in Wiefelstede noch nicht. „Der Verbleib in der Bezirksliga freut uns zwar, jedoch war das für die Kaderplanung nicht gerade optimal“, sagt SVE-Trainer Mario Anderer. Man habe zwar zweigleisig geplant: „Zwei Wochen nach dem Saisonende war jedoch schon alles auf die Fusionsliga ausgelegt. Da wollten wir komplett neu mit eigenen Leuten aufbauen“, betont Anderer.

Daher präsentierte sich der Kader, der den Wiefelstedern zum Trainingsauftakt am Montagabend zur Verfügung stand, dünn. „Unsere potenziellen Neuzugänge haben aufgrund der unklaren Lage bei anderen Vereinen zugesagt. Die Aufgabe, neue Spieler zu finden, wird dadurch nicht leichter“, weiß auch Anderer. Zumal in Jens Lübben (eigene Ü40), Michael Behrens und Henning Röbke gleich drei Stützen das Team verlassen haben.

Neu beim SVE dabei sind Jonas Barth (TuS Ofen) und Marcel Karstens, der nach seinen Kreuzbandriss wieder angreifen will. Während der Vorbereitung bekommen zudem viele junge Spieler die Chance, sich für die erste Mannschaft zu beweisen. Marten Rothe, Jan Vranken, Thore Stahmer, Niklas Scheide, Luis Weiß, Sebastian Salwig (aus der zweiten Mannschaft) sowie Erik Dieball (eigene U19) wolle sich aufdrängen.

Das erste Testspiel bestreiten die Wiefelsteder am Mittwoch, 11. Juli. Dann trifft der SVE im Vareler Waldstadion auf den TuS Varel aus der 1. Kreisklasse.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.