• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Rastede unterliegt im Pokal

12.08.2016

Oldenburg /Rastede Für den FC Rastede ist die Reise im Fußball-Bezirkspokal zu Ende. Beim Kreisligisten SV Ofenerdiek unterlag die Mannschaft von Trainer Marc Bury knapp mit 3:2 (0:1).

Es begann alles andere als optimal für den FC-Coach, der auf einigen Positionen gewechselt hatte. Felix Grundmann, der eigentlich für die Innenverteidigung vorgesehen war, musste kurz vorher berufsbedingt absagen. Dafür rückte Zugang Mateusz Mlodawski nach. Die Gäste gingen dennoch nach fünf Minuten durch Fokko Kramer mit 1:0 in Führung. Bis in die 67. verteidigte die neuformierte Rasteder Mannschaft den Vorsprung, dann aber schlugen die Oldenburger zu. Erst besorgte Roman Epp den Ausgleich (67./1:1), ehe Le-Minh Ly auf 2:1 (68.) erhöhte. Stephen Reinken konnte noch ausgleichen (71.), doch Jannik Brandt besiegelte mit seinem Treffer das Pokalaus (79./3:2).

„Das war ein guter Test mit Wettkampfcharakter. Zwei der drei Gegentore hätten nicht fallen müssen“, erklärte Bury: „Wir sind nicht zufrieden mit dem Ergebnis, aber im Grundsatz bringt uns das weiter. Das ist positiv.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.