• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Rasteder verlieren Duell bereits in erster Hälfte

05.12.2016

Rastede Lob vom Gegner, aber erneut keine Punkte: die Bezirksliga-Fußballer des FC Rastede verloren ihre Auswärtspartie am Samstagnachmittag beim VfB Oldenburg II mit 0:3 (0:3). Der Tabellenvierte machte gegen die weiterhin auf einem Abstiegsplatz stehenden Ammerländer mit drei Treffern im ersten Durchgang bereits alles klar.

„Jesko Lampe hat fast jedes Spiel von uns gesehen und sein Team richtig gut eingestellt“, lobte VfB-II-Trainer Helge Hanschke sein Gegenüber. Punktemäßig profitieren konnten die Rasteder davon aber nicht. „Die Jungs haben die Vorgaben gut umgesetzt und es soweit gut gemacht. Mit dem Doppelschlag und dem dritten Treffer mit dem Halbzeitpfiff war die Partie natürlich früh entschieden“, ärgerte sich FC-Trainer Lampe, der kurz vor dem Anpfiff seine Aufstellung noch auf einigen Positionen umstellen musste.

Besonders das 0:1, das Ercan Karavul per Foulelfmeter erzielte (29. Minute), stieß Lampe sauer auf: „Da steht der Angreifer mit dem Rücken zum Tor, kann eigentlich nichts machen und wir rennen ihn ungeschickt über den Haufen. Damit war unser Plan schon früh hinfällig.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch beim 2:0 profitierten die Oldenburger von einem Fehler der Löwen. Ein Querpass im Rasteder Spielaufbau wurde abgefangen. VfB-Spielmacher Christian Thölking spielte den Ball auf den durchstartenden Max Wilschrey, der seinen 18. Saisontreffer erzielte (34.). Mit dem Halbzeitpfiff stellte Karavul mit seinem zweiten Treffer den Endstand her.

Im zweiten Durchgang plätscherte die Partie dann über die meisten Zeit vor sich hin. Die Rasteder konnten keine Aufbruchstimmung verbreiten. Lediglich bei einem Kopfball und einem Schuss von Matthias de-Vries zog Gefahr für das Oldenburger Tor auf.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.