• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Reiter suchen Meister im zweiten Anlauf

14.10.2015

Fikensolt Nach einer intensiven Qualifikation mit fünf Turnieren bereiten sich der Ammerländer Reitclub (ARC) als Veranstalter und der Kreisreiterverband Ammerland derzeit mit Hochdruck auf das Finale der Kreismeisterschaften der Ammerländer Reiter vor. Eigentlich sollten die Titelkämpfe bereits im September ausgetragen werden, doch das Wetter verhinderte die Durchführung des Turniers. Daher sind die Reiterinnen und Reiter an diesem Wochenende, 17. und 18. Oktober, auf der Reitanlage in Fikensolt gefordert. Rund 150 Sportler mit 170 Pferden aus 20 Vereinen gehen an den Start.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Qualifikation und freuen uns auf ein spannendes Finale mit tollem Reitsport“, sagte der erste Vorsitzende des Kreisreiterverbands Ammerland, Axel Eilers. Zudem zeigte er sich erfreut, dass sich die Reiter nach der witterungsbedingten Absage des Turniers verständnisvoll zeigten. Eilers wies zudem darauf hin, dass erstmals offiziell die Ergebnisse der Kreismeisterschaft gleichzeitig als Sichtung für das Landesturnier 2016 in Rastede gewertet würden.

Die Wettkämpfe beginnen am Sonnabend um 8 Uhr, am Sonntag sind die Pferdesportler ab 9 Uhr gefordert. Die Siegerehrung wird nach der letzten Prüfung am Sonntag, die um 14.30 Uhr beginnt, stattfinden.

Im Vergleich zum Programm im September haben die Organisatoren einige Änderungen vorgenommen. So wird die Aufgabe beim Dressurreiterwettbewerb durch die WBO-Aufgabe „Dressurreiterwettbewerb Hufschlagfiguren“ ersetzt. Es wird dann zu viert je Abteilung geritten. Die E- und die A-Dressuren werden zu zweit hintereinander geritten. Dementsprechend handelt es sich um die Aufgaben E7/2, A6/2 und A9/2. Ohne Stechen wird nun der Wettkampf im Mannschaftsspringen entschieden. Zudem werden nur für die Führzügelklasse und den Reiterwettbewerb Siegerrunden stattfinden da in den beiden Prüfungen mehrere Abteilungen platziert werden und es somit mehrere Sieger gibt, aus denen dann der Kreismeister durch die Siegerrunde ermitteln wird.


Die Zeiteinteilung finden Sie unter   http://kreisreiterverband-ammerland.de/ 
Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.