• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Unions-Fraktion im Bundestag
Ralph Brinkhaus überlässt CDU-Chef Friedrich Merz den Vorsitz

NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Turnier: Rekordergebnisse krönen Jakkolo-Woche

07.11.2011

JEDDELOH II Sehr zufrieden waren die Verantwortlichen mit dem Verlauf der Jakkolo-Woche in Jeddeloh II. Viele Einzelspieler und Gruppen aus dem Ammerland und um zu füllten den Saal des Landgasthofes „Zum Goldnen Anker“ während der fünf Veranstaltungstage. Dabei erlebten die Teilnehmer spannende Wettkämpfe.

Ein Rekordergebnis im Mannschaftswettbewerb „Masters“ rundete die erfolgreichen Wettkämpfe ab. Mit einem Durchschnitt von 144,9 Punkten pro Spieler und Runde (maximal können 148 Punkte erreicht werden) gewann das Team „Die 3 von der Tankstelle“ aus Hude die Wertung. Die insgesamt erzielten 1739 Punkte wurden in der über 30-jährigen Geschichte der Jeddeloher Jakkolo-Woche noch nicht erreicht.

„Dieses und auch die anderen Ergebnisse belegen die hohe Qualität des Turniers“, betonte Horst Reimann, Spartenleiter der Abteilung Jakkolo im SSV Jeddeloh und Organisator der Sportwoche. Auch die Leistungen in der Mannschaftswertung Hobby konnten sich sehen lassen. Hier gewann die Mannschaft „Jakko 2000“ aus Oldenburg mit 1511 Punkten (Schnitt 125,9). In der Mannschaftswertung mussten drei Spieler jeweils vier Runden absolvieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt stand bei dieser Sportart der Spaß und die Geselligkeit im Mittelpunkt, ohne allerdings die Leistung zu vernachlässigen. Andre Wilken, der mit einigen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Jeddeloh II an dem Turnier teilnahm, hatte sich zum Ziel gesetzt, eine dreistellige Punktzahl zu erreichen. „Das dürfte für mich nicht ganz einfach werden, weil meine Technik nicht so ausgereift ist.“ Er beendete das Turnier mit einem Mittelfeldplatz.

In der Einzelwertung Masters siegte in der A-Kategorie Marcel Viand aus Hude mit einem Durchschnitt von 144,8 Punkten. In der B-Kategorie setzte sich Rolf Behrens aus Jeddeloh II mit 142,4 Punkten durch, während die C-Kategorie Jürgen Halfmann aus Bad Essen mit 135,8 Punkten dominierte. In der Einzelwertung Hobby setzte sich Helga Weisgräber aus Oldenburg mit 132,3 Punkten durch. Sie gewann bei der Jakkolo-Woche auch den Seniorenpokal.

In der Kinderwertung, dieser Wettbewerb beschließt traditionell die Jeddeloher Jakkolo-Woche, gewann in der Altersgruppe bis sechs Jahren Samuel Harms. Mit Keno Coldewey (bis zehn Jahre) und Sophia Bruns (bis 14 Jahre) kamen am Ende sogar die Sieger aller drei Altersklassen aus Jeddeloh II – ein Beleg für den Stellenwert dieser Sportart in der Edewechter Bauernschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.