• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

BILANZ: „Riesiger Zulauf“ beim VfL Rastede

27.02.2008

RASTEDE Mit 2149 Mitgliedern ist der VfL Rastede der größte Sportverein im Ammerland. Nicht weniger als 100 Aktive engagieren sich hier ehrenamtlich, leisten jährlich weit mehr als 5000 Stunden, hob Vorstandssprecher Dirk Hillmer am Montagabend in der Jahreshauptversammlung in der Evangelischen Heimvolkshochschule mit einem Dank für diese Unterstützung hervor.

Hinter dem Vorstand liegt ein hektisches Jahr – bezogen auf den Neubau der Bewegungshalle. 100 000 Euro hatte der Landessportbund als Zuschuss gewährt – das setzte allerdings voraus, dass im selben Jahr mit dem Bau begonnen werden musste. In nur wenigen Monaten schaffte es der Vorstand, das Vorhaben zu realisieren – und Mitte Dezember den ersten Spatenstich zu vollziehen. Bereits im März soll Richtfest gefeiert werden können, Ende September die Einweihung.

175 000 Euro Eigenkapital bringt der Verein mit, dazu Eigenleistungen im Wert von 19 000 Euro. Ein Darlehen in Höhe von 300 000 Euro wird aufgenommen. 34 000 Euro gibt der Landkreis als Zuschuss, 182 000 Euro gibt die Gemeinde dazu – und außerdem 50 000 Euro Nutzungsentschädigung, weil die neue Halle für den Schulsport genutzt wird, während die kleine Sporthalle an der Feldbreite saniert wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Fachkreisen hat sich der Bau der Halle und deren Finanzierung inzwischen herumgesprochen, wusste Hillmer: „Das hat schon so etwas wie einen Modellcharakter in Niedersachsen.“ Das Engagement des Vorstandes in dieser Sache hob Egon Westermann, langjähriger Vorsitzender hervor – mit einem besonderen Dank an Dirk Hillmer, der nie den Mut verloren habe.

Neben dem Neubau der Bewegungshalle bereitet sich der Verein auf sein 150-jähriges Bestehen im nächsten Jahr vor – und damit auch auf die Deutsche Meisterschaft im Jujutsu im Juni 2009 in Rastede.

Auf den Sportbetrieb ging Vorstandssprecherin Daniela von Essen ein – und damit auf einen „riesigen Zulauf in etlichen Gruppen“ wie beispielsweise bei der Leichtathletik. Die Besonderheiten in dieser Sparte: Jakob Spiegelberg wurde im Hochsprung mit 1,72 Meter Niedersachsenmeister, und mit erst 14 Jahren trainiert Lena Wemken bereits die Montagsgruppe.

Einen Blitzstart legte die neue Freestyle-Akrobatik-Gruppe des Rasteder VfL hin: Sie wurde auf Anhieb Showgruppe des Deutschen Turnerbundes und zählt damit zu den 15 besten Gruppen dieser Art im gesamten Bundesgebiet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.