• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Windsurfing: „Roland-Cup“ findet zum 40. Mal statt

18.06.2012

BAD ZWISCHENAHN Der diesjährige Roland Cup der Windsurfer auf dem Zwischenahner Meer – sicherlich eine der ältesten Surfregatten der Welt – jährte sich zum 40. Mal.

Der ausrichtende Zwischenahner Segelklub (ZSK) verzeichnete ein großes Teilnehmerfeld. Bei besten Windbedingungen bis zu 6 Windstärken gingen 45 Surfer aus ganz Deutschland an den Start. In der Einzelwertung gewann Fabian Grundmann aus Paderborn mit 9 Punkten vor Andre Hartung aus Salzgitter mit 21 Punkten und Carl Klein aus Paderborn mit 22 Punkten. In der Mannschaftswertung der Surfbundesliga belegte das Team aus Paderborn Platz eins vor Großenborde.

Rainer Frohböse aus Hamburg übergab bei der Siegerehrung im Namen des Deutschen Seglerverbandes dem Regattaleiter Dietmar Hobbie eine Urkunde, verbunden mit einem großen Dankeschön für seine vielen Aktivitäten als Ausrichter von Segelregatten in den vergangenen Jahren. „Gerade in der Windsurferklasse gibt es nur wenige Veranstaltungen mit einer 40 Jahre langen Geschichte“, so Frohböse. Dietmar Hobbie war von Beginn an dabei und erläutert: „Begonnen hat der Roland Cup im Jahre 1972, als kaum einer wusste, was „Windsurfing“ überhaupt ist. Ein paar junge Bremer Surfer – die ’Charchulla-Twins’ – waren damals die Initiatoren dieser seitdem jährlich wiederkehrenden Veranstaltung auf dem Zwischenahner Meer. In den ersten beiden Jahren war der Start- und Zielplatz der Strand von Dreibergen vor dem Fährkroog. Teilnehmer aus ganz Deutschland gingen bei dieser ersten Windsurf-Veranstaltung an den Start und jeder versuchte, ohne viel ins Wasser zu fallen, den Kurs zu absolvieren. Für viele Passanten war es etwas ganz Neues, was sich dort auf dem Wasser abspielte. Es gab immer wieder viele Fragen zu dieser neuen Wassersportart.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mitte der siebziger Jahre etablierte sich der Windsurfing-Sport immer mehr in Deutschland, so dass der ZSK fortan den „Roland Cup“ ausrichtete und immer noch fest in seinem jährlichem Regattaprogramm verankert hat. Ende der siebziger Jahre waren bis zu 130 Surfer am Start.

In all den Jahren richtete der Zwischenahner Segelklub zusätzlich drei Deutsche Meisterschaften für die Windsurferklasse aus. Die Aktivitäten des ZSK auf dem Zwischenahner Meer führten dazu, dass auch immer wieder Weltklasse-Surfer in Zwischenahn am Start waren und auch vom Zwischenahner Meer kamen. Allen voran die Silbermedaillen-Gewinnerin der Olympischen Spiele von Sydney 2000, Amelie Lux. Vier Jahr später in Athen war sie wiederum vertreten und belegte dort den 7. Platz. Amelie Lux gilt damit als die bisher erfolgreichste Surferin in Deutschland.

Ihr Bruder Christian Lux war in den Jahren von 1985 bis 1996 national und international ebenfalls erfolgreich. Auch der heutige ZSK-Regattaleiter Dietmar Hobbie ist ein ausgesprochener Surf-Spezialist. Er gehörte in den Jahren 1975 bis 1987 zum deutschen Nationalteam wie auch Christian und Amelie Lux.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.