• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Edewechter küren Saison mit Pokalgewinn

17.06.2019

Rostrup Auch der dritte Pokal des Jade-Weser-Hunte-Kreises ist ins Ammerland gegangen. Nach den Erfolgen des VfL Bad Zwischenahn und der zweiten Mannschaft des SSV Jeddeloh besiegten die Fußballer des VfL Edewecht II am Sonntagnachmittag im Finale der Teams aus der 3. und 4. Kreisklasse die Gastgeber SG Elmendorf/Gristede II/Bad Zwischenahn III mit 1:0 (0:0). Das Tor des Tages erzielte Bernd Mennecke.

Unmittelbar nach Abpfiff des umsichtigen Schiedsrichtergespanns um Mihajlo Nadj (Oldenburg) kannte der Jubel bei den Edewechtern keine Grenzen mehr. VfL-Trainer Fabian Andrews war absolut „happy“: „Der Sieg ist sowas von verdient. Ich habe meinem Team klargemacht, dass heute die Mannschaft gewinnt, die mehr investiert. Heute hat alles gepasst.“ Nach dem Pokalgewinn und dem sechsten Platz in der 3. Kreisklasse visiert Andrews kommende Saison den Aufstieg an.

Andrews Gegenüber Gerrit Wilken auf der SG-Bank sah keinen Unterschied zwischen beiden Mannschaften. Auch wenn Wilkens Gedanken kurz nach Spielende noch von der Finalniederlage bestimmt wurden, hieß es ebenso Abschied zu nehmen. Das zu dieser Saison gestartete Projekt, Mannschaften rund um das Zwischenahner Meer zusammenzulegen, endet nämlich. Die Kicker werden kommende Spielzeit jeweils wieder für Elmendorf/Gristede und Bad Zwischenahn auf Torejagd gehen. „Es wird aber nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir im Männerbereich eine Spielgemeinschaft bilden“, prognostizierte der Zwischenahner Coach.

In einer umkämpften, aber nie unfairen Partie gab Edewechts zweite Mannschaft vor knapp 150 Zuschauern den Ton an und kam zu einigen Torchancen. Die Spielgemeinschaft kam hingegen selten zu Entlastungsangriffen. Feierstimmung hatte übrigens auf der Sportanlage in Rostrup bereits vorher schon geherrscht. Zwischenahns erste Mannschaft feierte ausgelassen den Pokalsieg vom Vortag und war 90 Minuten lang nicht zu überhören.

Wenige Sekunden vor der Halbzeitpause jubelten die Gäste bereits über das vermeintliche 1:0. Ein SG-Akteur hatte sich vor der eigenen Torauslinie den Ball erkämpft, danach aber einen Fehlpass gespielt, der beim lauernden Florian Knutzen landete. Statt selbst abzuschließen, legte Knutzen uneigennützig dem im Abseits stehenden Adam Wybranietz vor.

In der 71. Minute ereignete sich die entscheidende Szene. Tobias Gutmann spielte aus der Mitte heraus einen langen Ball auf den losgelaufenen Mennecke. Der Edewechter kam vor dem herauseilenden SG-Keeper Jan-Niklas Meyer an den Ball und köpfte zum 1:0 ein. „Der Ball kam perfekt“, lobte Mennecke Passgeber Gutmann. In der Nachspielzeit verpasste der eingewechselte Josef Gume die Vorentscheidung. Auch ein Platzverweis nach einer Tätlichkeit von Jannis Haase sollte den Erfolg nicht gefährden.

Niklas Grönitz Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.