• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Vorfreude auf Spiel der Saison

01.06.2018

Rostrup Am Ende einer kräftezehrenden Fusionsliga-Saison geht es für die Fußballer des VfL Bad Zwischenahn und des TuS Lehmden noch einmal um einen ganz besonderen Bonus. Beide Teams treffen an diesem Freitagabend um 19.30 Uhr in Rostrup im Finale um den Kreispokal aufeinander.

„Das ist für uns das Spiel der Saison. Zumal wir in den vergangenen Spielzeiten mit guten Pokalpartien gegeizt haben“, freut sich VfL-Trainer Stefan Jasper auf das Finale auf der eigenen Sportanlage. Er hofft, dass sich die Zuschauer auf einen offenen Schlagabtausch auf Augenhöhe mit vielen Toren freuen können.

Weg ins Finale

Vier Runden müssen die Teams auf ihrem Weg ins Kreispokal-Finale überstehen. So schlugen sich die beiden Finalteilnehmer aus der Fusionsliga in ihren bisherigen Pokalduellen.

Der TuS Lehmden: 1. Runde: SG Halsbek (Fusionsklasse B) - TuS Lehmden 1:3 Achtelfinale: FC Rastede II (Fusionsklasse A) - TuS Lehmden 0:10 Viertelfinale: FC Viktoria Scheps (Fusionsklasse A) - TuS Lehmden 2:5 Halbfinale: TuS Ocholt (Fusionsklasse B) - TuS Lehmden 2:4

VfL Bad Zwischenahn: 1. Runde: VfL Bad Zwischenahn II (Fusionsklasse C) - VfL Bad Zwischenahn 0:7 Achtelfinale: VfL Bad Zwischenahn - FSV Westerstede (Fusionsliga) 5:3 nach Elfmeterschießen Viertelfinale: SG Elmendorf/Gristede (Fusionsklasse A) - VfL Bad Zwischenahn 3:5 nach Elfmeterschießen Halbfinale: Kickers Wahnbek (Fusionsklasse B) - VfL Bad Zwischenahn 0:9

In der Fusionsliga-Saison trafen die Mannschaften zweimal aufeinander. Das Hinspiel konnten die Zwischenahner im September mit 2:1 für sich entscheiden. Das Rückspiel gewannen die Lehmder Anfang Mai deutlich mit 6:2 .

Ähnlich sieht es Tim Juraschek, für den das Pokalfinale die letzte Partie als Trainer der Lehmder ist: „Das wird ein Spiel auf Augenhöhe, die bessere Tagesform wird die Partie am Ende entscheiden“, ist sich Juraschek sicher. Er selbst ist einfach nur glücklich, noch einmal in der Saison so ein Erlebnis mit seiner Mannschaft zu feiern. „Da wird man schon ein bisschen sentimental“, gibt er zu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der letzte Vergleich der beiden Teams in der Fusionsliga liegt knapp einen Monat zurück. Anfang Mai setzten sich die Lehmder mit 6:2 gegen den VfL durch. „In diesem Spiel haben wir deutlich die Grenzen aufgezeigt bekommen. Das Ergebnis würden wir Freitag gerne korrigieren“, sagt VfL-Coach Jasper, der darauf hofft, dass das Finale noch einmal neue Kräfte bei seinem Team freisetzt.

Die Lehmder hingegen wollen dieses Ergebnis nicht überbewerten. „Zu dem Zeitpunkt, war die Saison für beide Teams schon gegessen. Das dürfte wenig Aussagekraft haben“, glaubt Juraschek. Er selbst knabbert eher noch an der 1:2-Niederlage in der Hinrunde. „So ein Spiel, bei dem wir so drückend überlegen waren und am Ende nichtmal einen Punkt geholt haben, habe ich noch nie erlebt“, erinnert sich der Lehmder Coach, der mit seiner Mannschaft die Titelverteidigung anpeilt.

Eines haben beide Teams jedoch noch gemeinsam. Elfmeterschießen stand beim VfL und dem TuS unter der Woche nicht auf dem Trainingsplan. „Wir haben im Pokal gegen Westerstede und die SG Elmendorf/Gristede im Elfmeterschießen gewonnen. Die Jungs kriegen das dann auch ein drittes Mal hin“, sagt Jasper mit einem Lachen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.