• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Routiniers aus Scheps und Edewecht triumphieren

12.06.2017

Westerloy Auch die Fußball-Oldies im Ammerland beendeten ihre Saison mit dem Pokalfinale. In Westerloy standen sich der Tabellenvierte der Ü-40-Kreisklasse, SG Scheps/Edewecht, und der Tabellenzehnte, SG Westerloy/Ocholt, gegenüber. Diese Rangfolge wurde auch bestätigt, denn Scheps/Edewecht holte sich den Cup mit einem 2:1-Erfolg, obwohl der Mannschaft am Ende etwas die Puste ausging. Die Gastgeber konnten dies aber nur noch zum Anschlusstreffer kurz vor Schluss nutzen.

Für einen stimmungsvollen äußeren Rahmen auf dem Sportgelände sorgten gut 100 Zuschauer. Auch Kreissportbund-Vorsitzende Monika Wiemken sah sich das Match an. Eine Stunde vor dem Anpfiff hatte der TuS Westerloy offiziell seine neue Tribüne eingeweiht. Die alte war vor einem Jahr durch Brandstiftung zerstört worden. Mit Hilfe von örtlichen Sponsoren und Eigenleistungen war die Tribüne wieder neu errichtet worden.

Die beiden Oldie-Teams gingen bei warmen, schwülen Temperaturen durchaus ehrgeizig zur Sache. Dabei hatte der spätere Pokalsieger etwa eine Stunde lang spielerische Vorteile. In der ersten Hälfte hatte Uwe Pawelczyk die Schepser, die druckvoll vom früheren Landesligaspieler von Germania Leer, Kai Hülsmann, angetrieben wurden, mit 1:0 in Führung gebracht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause erhöhte in der 58. Minute per verwandeltem Foulelfmeter Lars Brandes auf 2:0. Einige Male verpassten die Schepser danach die Vorentscheidung. Aber die Gastgeber von Westerloy/Ocholt kamen in den letzten 15 Minuten noch einmal mächtig auf. Zunächst krachte ein strammer Schuss nur an die Querlatte des Schepser Gehäuses.

Kurz danach forderten die Westerloyer Zuschauer lautstark Elfmeter, als ein heimischer Spieler im Strafraum zu Fall kam. Schiedsrichter Michael Neu aus Oldenburg blieb jedoch unbeeindruckt und die Pfeife stumm. Nach einer erneuten harten Attacke gegen einen Spieler der Platzherren zwei Minuten vor Schluss zeigte er dann doch auf den Punkt. Michael Klein verwandelte sicher zum 1:2. Doch zu mehr reichte es nicht, am Ende jubelten die Gäste. Aus der Hand von Rainer Uffen vom Ammerländer Spielausschuss nahm Kapitän Stefan Schulte den riesiger Pokal in Empfang.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.