• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Handball: Saison endet für Augustfehnerinnen mit Niederlage

09.05.2017

Augustfehn Im letzten Landesklassen-Spiel der Saison zeigten die Handball-Frauen des TuS Augustfehn vor 80 Zuschauern ein starkes Spiel gegen den Tabellenfünften SG Obenstrohe/Dangastermoor. Nach lange ausgeglichenem Verlauf unterlagen die Fehntjerinnen dennoch mit 23:28 (13:13).

Trainer Frank Holbein sprach, trotz nur einem Punkt aus 22 Partien, von einem versöhnlichen Saisonabschluss: „So viel Verletzungspech habe ich in meiner Trainerlaufbahn noch nie erlebt. Trotzdem habe alle bei jedem Training und jedem Spiel voll mitgezogen. Wir hätten eigentlich mehr als einen Punkt verdient gehabt. Die Leistung hat heute gestimmt.“

In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft absetzen. Nach wechselnden Führungen stand es nach 30 Minuten 13:13. Im zweiten Spielabschnitt blieb es weiterhin spannend. Obenstrohe/Dangastermoor ging mit zwei Toren in Führung, doch Augustfehn blieb dran. Über 15:17 (36.) und 20:22 (48.) kam die Gastgeberinnen bis auf ein Tor heran (22:23 (51.). Nach zwei weiteren Gegentoren durch Obenstrohes 14-facher Torschützin Coquille konnte Anna Ripken auf 23:25 (56.) verkürzen. Das Tor zum 23:26 und eine Zeitstrafe gegen Augustfehn entschieden letztlich das Spiel. Nach einem lange Zeit ausgeglichenem Match fiel die 23:28-Niederlage in Unterzahl am Ende um zwei bis drei Tore zu hoch aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Augustfehnerinnen geht es jetzt bereits in die Planungen für die nächste Saison: „In der Regionsoberliga werden wir mit einer leicht veränderten Mannschaft starten. Sechs Spielerinnen verlassen das Team und vier Jugendspielerinnen stoßen neu hinzu“, berichtete Trainer Holbein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.