• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Saison endet für Westersteder Wölfe in Detern

14.10.2017

Mit einem besonderen Heimspiel endet an diesem Sonntag um 15 Uhr für die American Footballer der Westersteder Wölfe die zweite Landesliga-Saison. Weil der Platz an der von-Weber-Straße noch mit den Folgen des Unwetters kämpft, weichen die Wölfe nach Detern an den Sportplatz Mühlenstraße aus. Zu Gast haben die Ammerländer im Friesland die Meppen Titans.

„Es wird Zeit für den Abschluss der Saison. Wir haben fast alles verloren, aber wir haben viele Erfahrungen und Erkenntnisse gewonnen“, sagt Wölfe Headcoach Sandro Cotterli, der sich die Saison anders vorgestellt hatte. Mit nur einem Sieg aus sechs Partien stehen die Wölfe in der Tabelle auf dem letzten Platz. „Wir sind aber weiter mit Spaß dabei“, betont der Coach.

Da das Hinspiel in Meppen 12:56 verloren ging, wollen die Westersteder zum Saisonabschluss noch einmal etwas wieder gut machen: „Gegen Meppen möchten wir nochmal alles geben, um danach eine kleine Pause einzulegen“, sagt Cotterli. Denn auch in der nächsten Saison soll bei den Wölfen – vor allem im Trainerstab in der Jugendarbeit – viel passieren. Archivbild:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.