• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Scheps nach der Pause viel besser

22.09.2014

Ammerland In der 1. Fußball-Kreisklasse hat der SVE Wiefelstede knapp eine Überraschung gegen Tabellenführer aus Bad Zwischenahn verpasst. Der bisher höchste Saisonsieg der SG Elmendorf/Gristede mit 6:2 gegen Kickers Wahnbek war für das Team ein Befreiungsschlag.

TuS OcholtHollrieder SV 5:0. Tore: 1:0 Wendler (6.), 2:0 Wehner (9.), 3:0 Wehner (64. Foulelfm.), 4:0 Stieg (68.), 5:0 Kreutzmann (87.). Dass der Sieg der Ocholter am Ende nicht höher ausfiel hatten die Gäste vor allem ihrem guten Torhüter Robin Treu zu verdanken. Die frühen Tore verschafften dem Gastgeber Sicherheit.

SV FriedrichsfehnTuS Westerloy 1:0. Tore: 1:0 Nils Kreye (45.). Ein knapper, aber gerechter Sieg führt die Friedrichsfehner nach zwei Niederlagen zuletzt in die Erfolgspur zurück. Trotz großer Überlegenheit aber Spiel dauerte es aber lange, bis sich die ersten Chancen für die Gastgeber ergaben. Kurz vor der Pause gelang Nils Kreye aus 25 Metern Entfernung dann der Führungstreffer, der sich am Ende als „goldener Treffer“ der Partie herausstellen sollte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FC Viktoria SchepsFC Rastede II 2:0. Tore: 1:0 Greift (71.), 2:0 Stöver (90.). Scheps begann mit hohem Tempo, verpasste es aber, trotz guter Chancen, schon früher Tore zu erzielen. Mit zunehmender Spielzeit kamen die Gäste besser zum Zuge und machten es den Platzherren schwerer. Erst eine erneute Tempoverschärfung ab Mitte der zweiten Halbzeit ließ die Gastgeber wieder zu Möglichkeiten kommen. Das erlösende erste Tor erzielte Greift in 71. Minute aus 12 Metern Entfernung.

SVE Wiefelstede II – VfL Bad Zwischenahn 2:4. Tore: 0:1 Beeken (6.), 1:1 van Berkum (20.), 1:2 Beeken (50.); 2:2 Oltmanns (53.), 2:3 Zaher (79.), 2:4 Stoffers (90.). Lange Zeit sah es in Wiefelstede nach einer großen Überraschung aus. Hätten die Platzherren in der ersten Halbzeit ihre Chancen besser genutzt, wäre sogar eine Führung verdient gewesen. Erst in den letzten 10 Minuten konnten die Zwischenahner auch dank ihrer besseren Kondition den Sieg einfahren.

SV LoyVfL Edewecht 0:4. Tore: 0:1 Fricken (45.), 0:2 Kreciek (49.), 0:3 Zitterich (79.), 0:4 Dirks (80.). Trotz der schwierigen Personalsituation kamen die Loyer in der ersten halben Stunde noch ganz gut ins Spiel. Dann jedoch riss der Faden und es lief nur noch wenig zusammen.

TV ApenSG Süddorf/EdammHusbäke 1:5. Tore: 0:1 Hülsmann (7.), 0:2 Gatzke (32.), 0:3 Munke (60.), 1:3 Siemer (81.), 1:4 Kowalczyk (84.), 1:5 Kowalczyk (90.). Die Gäste waren die überlegenere Mannschaft und dominierten das Spiel weitestgehend. Der TV Apen befindet sich damit bereits tief im Absteigskampf, während sich die Gäste den dritten Tabellenplatz sichern.

SG Elmendorf/Gristede – Kickers Wahnbek II 6:2. Tore: 1:0 Kany (2.), 1:1 Torabian (22. FE), 2:1 Musah (33.), 2:2 Torabian (45.); 3:2 Musah (51.), 4:2 Kany (60.), 5:2 Suna (62. ET), 6:2 Musah (71.FE). Anfangs begannen die Gäste druckvoll und glichen die Führung der Gastgeber aus. In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte der Wahnbeker jedoch nach und die SG gewann die Oberhand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.