• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Mit einem idealen Schuss erneut Lichtpunktkönigin

23.07.2019

Scheps Der Präsident des Schützenvereins (SV) „Tell“ Scheps, Harald Sieger, geriet ins Schwärmen. „Eines Tages werden wir sie bestimmt bei den Deutschen Meisterschaften sehen.“ Rolf Kaiser, Präsident des Ammerländer Schützenbundes (ASB) und des Gemeinde-Schützenbundes (GSB), stimmte ihm zu.

Super-Ergebnis

Gemeint war Ronja Jürgens-Tatje, die beim 99. Fest der Tell-Schützen ihren Titel als Lichtpunktkönigin verteidigen konnte. Mit einer 10,9 („Besser geht es kaum noch“, so Sieger) verwies sie die Konkurrenz auf die Plätze. Die 11-Jährige war entspannt, obwohl sie erst seit knapp drei Jahren dem Schießsport nachgeht und jetzt zum zweiten Mal den Titel in der Kinderklasse gewann. Im nächsten Jahr wird Ronja in die Jugend wechseln, bleiben möchte sie auf jeden Fall im Schützenverein. Als Ritter wählte sie für Till Drebing und Lea Christians.

Stolz hatte Tell-Präsident Harald Sieger nach dem Königsschießen verkündet, dass der Verein wieder ein komplettes Königshaus habe. Zwei Jahre gab es keine Schützenkönigin, in diesem Jahr beteiligten sich einige Frauen am internen Wettbewerb. Zur neuen Königin wurde Karin Wittenberg ausgezeichnet, sie wird von Birgit Schmidtke und Kirstin Jürgens-Tatje begleitet.

König Bernd

Ein gutes Gefühl hatte Bernd Harms, als er sich dem Wettkampf stellte. Das sollte ihm nicht trügen. Der Vizepräsident, seit 39 Jahren im Verein, durfte sich zum ersten Mal über die Königswürde freuen. Als ihm die Königskette überreicht wurde, gab es viel Beifall. Harms wählte Thorsten Dierks und Klaus-Dieter Oltmer zu Adjutanten.

Komplettiert wird das Königshaus mit Melina Heyne als Jugendkönigin (ihre Ritter sind Menke Schulz und Leonie Wemken). Juniorenkönigin wurde Dance Kleemann, ihr stehen Wiebke Lüttmann und Claas Raschke zur Seite. . Während Marieke Büsing ihren Titel als Kaiserin verteidigen konnte, heißt der neue Kaiser Heiner Lahring.

Gute Resonanz

Nicht nur mit dem Königsschießen, auch mit dem Verlauf des Schützenfestes insgesamt waren die Verantwortlichen zufrieden. Das Zelt neben der Gaststätte Nemeyer war an allen Festtagen gut gefüllt. Sowohl die Schlagerparty als auch der Königsball, bei dem as neue Königshaus auch den anderen anwesenden Schützenvereinen vorgestellt wurde, erfüllten alle Erwartungen und bestätigten die Worte von ASB-Präsidente Rolf Kaiser:„Dieser Verein ist im Dorf hervorragend integriert und verwurzelt. Hier sind alle Altersgruppen vertreten, was den Schützenverein auch so erfolgreich macht.“

Auch wenn der Kinderkleiderflohmarkt dem Gewitter zum Opfer fiel, waren Mitglieder und Gäste von den vielen Programmpunkten begeistert. Bei vielen Besuchern konnte schon eine erste Vorfreude auf das kommende Jahr bemerkt werden, wenn der Schützenverein „Tell“ Scheps seinen 100. Geburtstag feiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.