• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Schüler geben Gas für schöneren Schulhof

29.09.2016

Friedrichsfehn Auf die Plätze, fertig, los: Die Schüler der Grund- und Oberschule (GOBS) Friedrichsfehn haben am Mittwochvormittag Runde um Runde für einen schöneren Schulhof absolviert. Alle Schüler haben teilgenommen. Damit waren im Laufe des Vormittags über 500 Kinder und Jugendliche auf dem Sportplatz unterwegs.

Nach dem Startschuss hatten die Schüler 45 Minuten Zeit, um so viele Runden auf der 400 Meter langen Bahn zu laufen wie möglich. Damit bei so vielen Läufern noch Ordnung auf dem Rasen herrscht, waren die Klassen von der ersten bis zur neunten Stufe nacheinander in Gruppen dran. Für jede absolvierte Runde gab es ein Gummiband um den Arm.

Insgesamt haben die Schüler 7435 Runden gedreht – das entspricht 2974 Kilometern. „Einige Schüler haben in den 45 Minuten 25 Runden – sprich zehn Kilometer – geschafft“, zeigte sich Elmar Schreiber, Lehrer und Organisator, beeindruckt.

„Der Sponsorenlauf ist unglaublich gut angenommen worden“, erklärte Schreiber. „Wir haben Unterstützung von 80 Eltern bekommen und es gab mehr als 100 Kuchenspenden.“ An dem Kuchenbüffet durften sich die Sportler nach dem Lauf bedienen. Für alle Läufer gab es zudem noch eine Medaille.

Die Idee für den Sponsorenlauf geht auf einen Schulhof-Aktionstag im vergangenen Jahr zurück. Schon da habe man viele Eltern mobilisieren können. „Wir hatten damals viel Zuspruch und viele Ideen – es fehlte nur das Geld“, sagte Schreiber.

Im kommenden Jahr soll der Schulhof dann gemeinsam mit den Eltern umgestaltet werden. Beispielsweise könnten Fußballtore und ein Klettergerüst aufgestellt werden. „Wichtig ist, dass es sowohl für die Großen als auch die Kleinen etwas gibt“, sagte Schreiber.

Wie viel Geld zusammen gekommen ist, muss erst noch ausgezählt werden. Das werde noch einige Zeit in Anspruch nehmen, so Schreiber. Aber schon vorher konnte sich der Förderverein der GOBS über Zuschüsse freuen: Eine Oldenburger Firma spendete 2500 Euro. Auch beim vorangegangenen Kinderkleider- und Spielzeugflohmarkt kamen noch einmal 500 Euro für den Schulhof zusammen.

Weitere Nachrichten:

Oberschule Friedrichsfehn