• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

SG Friedrichsfehn/Petersfehn stellt sich als Titelträger vor

05.05.2014

Vor der Partie schon konnte das Foto als Meister gemacht werden. Die Handballfrauen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn I hatten sich den Titel in der Weser-Ems-Liga bereits beim vergangene Spieltag nach ihrem Sieg über den Wilhelmshavener HV gesichert. Am gestrigen Sonntag trat nun die Mannschaft im Vereinsduell in Friedrichsfehn gegen die eigene Zweite an. Die Vereinskolleginnen überreichten der Mannschaft vor dem Spiel eine selbstgemachte Meisterschale. Anschließend gewann die Erste standesgemäß mit 28:16 (Halbzeit 17:7) gegen die Zweite. Zum Meisterteam der SG gehören (stehend von links): Co-Trainer Michael Willers, Trainer Tobias Plagemann, Kim von Aschwege, Katrin Przytulski, Annika Steinmetz, Nadine Ammermann, Kirsten Groneberg, Sina von Aschwege, Torwarttrainer Hanno Harms, (untere Reihe): Mirjam Giesers, Christin Kahler, Neele Siebels, Sarah Engel, Johanna Luhr, Daniela Kahler, Yvonne Ammermann, Neele Kuhlmann BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.