• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

SERIE: Spohle erblüht aus zwei Siedlerstellen

06.05.2006

SPOHLE Der Bereich Spohle hat 944 Einwohner. Die örtlichen Vereine prägen das dörfliche Leben.

Von Christian Bartsch SPOHLE - Der Ursprung der Ortschaft Spohle liegt – zumindest zeitlich – im Ungewissen: „Die Chronik sagt nur, dass Spohle eine Gründung des Klosters Rastede ist“, berichtet Heinrich Borchers aus Spohle. Er ist in Besitz einer Kopie der handschriftlichen Chronik, die der Bauer Johann Dietrich Hellmers 1930 per Hand in Sütterlin-Schrift verfasst hat. Während alles mit nur zwei Siedlerstellen begann, leben heute im Bereich Spohle insgesamt 944 Einwohner der Gemeinde Wiefelstede – davon 505 in Spohle, 320 in Conneforde und 119 in den Siedlungen Hullenhausen und Herrenhausen.

Die Vereine prägen traditionsgemäß das Leben der vier Orte, die sich als eine Dorfgemeinschaft verstehen: Der Boßelverein etwa, 1947 gegründet, zählt 220 Mitglieder und ist in verschiedenen Klassen aktiv. „Wir haben drei Teams in der Landesliga“, berichtet der Vorsitzende Jörg Pieper. Einmal im Jahr organisiert sein Verein gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Spohle zudem das Dorffest. „Zum Spiel ohne Grenzen kommen dann etwa 20 Mannschaften“, ergänzt Torsten Bruns, stellvertretender Ortsbrandmeister. Die Wehr zählt derzeit 26 aktive Feuerwehrleute in ihren Reihen, weitere sechs sind in der Altersabteilung. Ortsbrandmeister ist Harald Müller.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der TuS Spohle ist in der Dorfgemeinschaft die Adresse für Sportbegeisterte: „Unsere 210 Mitglieder sind überwiegend im Fußball aktiv“, berichtet Vorsitzender Guido Watermann, „aber wir bieten auch Step-Aerobic und Seniorenturnen an.“ Seit einigen Jahren schon hofft der Verein darauf, dass die Sporthalle hinter dem von den örtlichen Vereinen 1999 in Eigenleistung hergerichteten Mehrzweckgebäude gebaut wird.

Hinter dieser Forderung stehen auch die beiden Gemeinderatsvertreter des Gebietes Spohle-Conneforde, Hartmut Gerdes (CDU) und Johann Klarmann (SPD): „Unsere Zusammenarbeit ist manchmal fast so wie in Berlin.“ Derzeit sind sie oft unterwegs, um über die Küstenautobahn A22 zu diskutieren. „Die bewegt die Menschen hier besonders, weil auf wenigen Kilometern mehrere Trassenvarianten existieren.“

Mit Tagesfahrten lockt der Ortslandvolkverein Spohle seine 70 Mitglieder. „Im Sommer veranstalten wir zudem ein Schlepper-Geschicklichkeitsfahren für Jugendliche“, berichtet der Vorsitzende Jürgen Hibbeler. Ausflüge sind auch bei den 86 Spohler Landfrauen rund um die Vorsitzende Anke Hienen beliebt. Zudem treffen sie sich, um Vorträge zu hören.

Den musikalischen Rahmen für so manche Veranstaltung liefert seit 102 Jahren der Gesangverein „Concordia“ Spohle: Als reiner Männerchor gegründet, zählen heute auch Frauen zu den 30 Mitgliedern. Vorsitzender ist Hermann Broes. Für die traditionelle Sonnenwendfeier auf dem „Heinenbarg“ ist hingegen der Heimatverein Conneforde bekannt. Hier hat Hans-Gerd Wefer den Vorsitz.

Woher der Name Spohle kommt, liegt übrigens ebenfalls im Dunkeln: „Früher sagte man immer, es kommt von Goospohl (Gänseteich)“, erinnert sich Heinrich Borchers, „aber ob das stimmt, weiß ich auch nicht.“

{ID}

647706

{NAME}

A-B

{LEVEL NAME}

NWZ/AMMERLAND/WIEFELSTEDE 2

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.