• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Sport und Spenden

22.12.2016

Über die richtige Beleuchtung zum diesjährigen Klövermarkt brauchen sich die beiden Vorsitzenden Friedhelm Wilken und Walter Logemann vom Heimatverein Halsbek keine Gedanken mehr machen. Dank einer großzügigen Spende in Höhe von 1500 Euro von der LzO Stiftung Ammerland, vertreten durch Michael Strebel und Markus Neumann, ist der Klövermarkt einmal mehr „ins rechte Licht“ gerückt. Symbolisch wurde die Spende mit einer Kerze übergeben.

Wir freuen uns sehr über diese großartige Unterstützung, so Walter Logemann, 1. Vorsitzender des Heimatvereins Halsbek. Michael Strebel ergänzte, dass der Klövermarkt weit über die Region hinaus bekannt sei und die Spende daher auch ein Zeichen für das Engagement des Vereins und für dessen tolle Arbeit sei.

Zum Abschluss einer langen, vom Wetter begünstigten Saison wurden jetzt in der Mensa des Gymnasiums Westerstede Urkunden und Abzeichen an die erfolgreichen Teilnehmer der Sportabzeichenabnahme vergeben. Sie haben überdurchschnittliche Sportleistungen in Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordinationsfähigkeit erbracht, zogen die Organisatoren eine positive Bilanz. Eine weitere Anforderung in diesem vielseitigen Mehrkampf ist auch die Schwimmfertigkeit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wilfried Laichter stellte als Leiter des ehrenamtlichen Prüferteams die Ergebnisse dieser Saison vor. Mit rund 85 Abzeichen in diesem Jahr sei die Gesamtzahl des vergangenen Jahres leider nicht erreicht worden, da sich eine Reihe von Absolventen der vergangenen Jahre nicht wieder den Prüfungen gestellt hätten. Erfreulich hoch sei aber die Zahl der Erstbewerber, die teils mit Arbeitskollegen oder mit Freunden beim Abnahmetermin erschienen seien. In mehreren Fällen hätten auch Schulkinder ihre Eltern dazu angeregt, teilzunehmen. So konnten wieder mehrere Urkunden für Familien ausgegeben werden, bei denen mindestens drei Mitglieder aus zwei Generationen das Sportabzeichen gemeinsam abgelegt haben.

Ein besonderes Merkmal dieses Breitensportwettbewerbs ist die große Altersspanne, die von sechsjährigen Schulkindern bis hin zu den Senioren reicht. Die jüngsten Bewerber, die noch nicht alle Bedingungen geschafft haben, erhielten eine Teilnahmeurkunde als Motivation für künftige Sportabzeichenabnahmen. Für die älteren und seit Jahren aktiven Sportler wurde das Abzeichen mit der Zahl der Wiederholungen verliehen.

Christa Fuhr erhielt für die 35. Wiederholung zusätzlich die Ehrengabe des Deutschen Olympischen Sportbundes. Spitzenreiter in Westerstede ist weiterhin Hans Juilfs mit 59 Prüfungserfolgen.

Für das nächste Jahr sind Änderungen bei den Bedingungen angekündigt. Die Sportabzeichen können ab Mai wieder erworben werden, wenn durch den Einsatz der Prüfer auf der Hössensportanlage, beim Radfahren und auch durch die bereitwillige Unterstützung der Schwimmmeister im Hössenbad jeder sportlich Aktive seine persönliche Leistungsfähigkeit erproben kann.

Die zweite Impfaktion zugunsten des Tierschutzvereins Ammerland e.V. war wieder erfolgreich. Acht Tierarztpraxen im Ammerland haben daran teilgenommen und die Hälfte der Impfeinnahmen an diesem Tag an den Verein gespendet.

Auch in diesem Jahr haben wieder viele Tierbesitzer den Termin wahrgenommen, und so konnten sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Tierschutzvereins über einen stattlichen Betrag von rund 1500 Euro freuen.

„Herzlichen Dank an die Tierbesitzerinnen und -besitzer, aber vor allem natürlich an die Tierärztinnen und Tierärzte, die an dieser Aktion teilnahmen und auf die Hälfte ihrer Impfeinnahmen zugunsten des Vereins verzichtet haben“, freute sich der Vorstand des Vereins.

Folgende Tierarztpraxen waren an der Spendenaktion beteiligt: Meine Kleintierpraxis Dr. Antje Brinkhoff & Frauke Rohde in Westerstede, Dr. Wesselmann in Westerstede, Kleintierpraxis Dr. Rena Dörnemann in Apen, Kleintierpraxis Wich-Glasen in Augustfehn, Tierarztpraxis Dr. Habben in Augustfehn II, Kleintierpraxis und Tierärztliche Klinik für Kleintiere, Außenstelle Rastede, Kristof Schmitz, Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Drs. Wilms-Eilers und Drs. Gleumes in Wiefelstede, Tierarztpraxis Metjendorf, Dr. Katja Schmidt.

„Über diese tolle Idee und die großzügigen Spenden ist der Vorstand sehr glücklich. Die Spenden fördern die Tierschutzarbeit des Vereins und tragen dazu bei, dass man noch mehr Tieren in Not helfen kann“, so der Vorstand weiter.

Beim Weihnachtssingen hat der Förderverein Kita Fröbelstrasse e.V. der Kindertagesstätte des Deutschen Rotes Kreuzes in der Fröbelstraße in Westerstede allen Gruppen Spielsachen im Wert von etwa Euro 700 Euro übergeben. Für jede der sieben Gruppen der Einrichtung haben die zuständigen Erzieherinnen sich etwas gewünscht. Überreicht wurden die Geschenke von den Mitgliedern des Fördervereins Katharina Urban und Maren Rodenberg.

Die Mittel für diese Anschaffungen stammen aus Spenden und Kuchenverkäufen in der Einrichtung sowie den Mitgliedsbeiträgen. Der Zweck des Fördervereins ist die Förderung von Bildung und Erziehung in der DRK Kindertagesstätte. Der Förderverein arbeitet gemeinnützig.

Zur Zeit hat der Förderverein 30 Mitglieder. Ein großer Teil von ihnen engagiert sich bei Aktivitäten des Fördervereins. Neben den Kuchenverkäufen gehören auch Gartenaktionen und Flohmärkte in der Kindertagesstätte dazu.

Der Kinderschutzbund Ammerland freut sich über eine großzügige Spende der Firma Torsten Brötje aus Rastede. Mit der Summe von 1200 Euro wird die Arbeit in der Gewaltberatungsstelle Wendekreis unterstützt.

Die Torsten Brötje GmbH ist dem Kinderschutzbund seit vielen Jahren verbunden und trägt mit regelmäßigen Spenden dazu bei, die Arbeit mit Kindern und Familien im Ammerland aufrecht zu erhalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.