• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Sportler und Spender

28.10.2017

Munteres Treiben herrschte in der Mehrzweckhalle in Bad Zwischenahn bei der jährlichen Hallensportveranstaltung der Ammerländer Jugendfeuerwehren. Rund 210 Jungen und Mädchen aus 14 Jugendfeuerwehren stellten ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis. In den Einzeldisziplinen stand Kugelstoßen, ein 50 Meterlauf, Hochsprung und ein Standweitsprung auf dem Programm. Den Besten der einzelnen Jahrgänge wurden am Ende Medaillen für ihre Leistungen überreicht. Sieger wurden im Jahrgang 2007: Mala Fittje und Luca Weber (Bokel-Augustfehn), 2006: Jella Dannemann (Elmendorf) und Lasse Seffert (Apen), 2005: Fenella Besener (Rastede) und Sven Janßen (Loy-Barghorn), 2004: Lea-Sophie Kowalewski und Justin Pressgut (Husbäke), 2003: Lena Wieben (Westerstede) und Hanno Krauss (Ipwege-Wahnbek), 2002: Rieke Hobbie (Westerstede) und Fabian Klostermann (Ipwege-Wahnbek), 2001: Jana Schneider (Rastede) und Pascal Redell (Apen). Die Jahrgänge 2000 sind mit Niklas Oltmer (Elmendorf) und 1999 mit Tom Bull (Dänikhorst) belegt. Als Mannschaftsspiel stand in diesem Jahr mal etwas Neues auf dem Plan – Hockey. Mit Spaß und viel Motivation ging es zur Sache. Auf drei Feldern wurden aus 18 Mannschaften in der Altersklasse 10 bis 14 Jahre und 9 Mannschaften in der Altersklasse 14 bis 18 Jahre die Sieger ausgespielt. In der Altersklasse 10 bis 14 Jahre belegte die Jugendfeuerwehr Wiefelstede Platz 1 vor Apen auf Platz 2. Bei den 14- bis 18-Jährigen siegte Elmendorf, Platz 2 ging an die Jugendfeuerwehr Dänikhorst. Zum Abschluss gratulierte Kreisjugendfeuerwehrwart Dieter Behrens noch einmal allen Siegern und bedankte sich bei der Jugendfeuerwehr Dänikhorst, mit Jugendfeuerwehrwart Ewald Stamer, für die Organisation der Veranstaltung.

Blutspender sind Lebensretter – schon einige Leben haben die Frauen und Männer gerettet, die bei der Blutspende der DRK-Bereitschaft Bad Zwischenahn jetzt besonders ausgezeichnet worden. Rita Steveker, Teamleiter der Bereitschaft für die Blutspenden, und Regina Dollerschell (Küchen und Imbissleiterin) bedankten sich bei Arno Rohde (75 Spenden), Klaus Kirchhoff (75), Gerd Bruns (136), Karl-Heinz Schuch (100), Andreas Riediger (104) sowie KlausundAlida Köster (je 100 Spenden)

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.