• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Sportlicher Einsatz

01.08.2012

Ihre Sportwoche haben die Verantwortlichen der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Husbäke kürzlich zum Anlass genommen, langjährige Mitglieder zu ehren. Bislang wurden im Verein nur Mitglieder für 25-jährige bzw. 50-jährige Zugehörigkeit ausgezeichnet. Diese Abstände wurden bei der jüngsten Jahreshauptversammlung als zu groß angesehen. Deshalb wurde beschlossen, zusätzlich auch Mitglieder für zehnjährige, 40-jährige und 60-jährige Treue zu ehren.

Erstmalig fanden jetzt nach den neuen „Richtlinien“ Ehrungen statt. Für mehr als 60-jährige Zugehörigkeit wurden Fritz Breas und Karl-Heinz Dänekas ausgezeichnet, die 1950 bzw. 1946 der TSG beitraten. Seit jeweils sechs Jahrzehnten gehören Gustav Wordtmann, Walter Menke, Gerd Poppendorf und Erich Blendermann dem Verein an. Ihr 40-jähriges Vereinsjubiläum konnten Lisa Kuhlmann und Hartmut Mients feiern und wurden dafür geehrt. Seit mehr als 40 Jahren engagieren sich zudem Anke Kirchner (seit 1969), Erika Günther (1969), Frieda Kreyenschmidt (1969), Monika Lange (1970), Hilke Meinen (1970), Rolf Reimers (1971), Adolf Scholte (1967), Ammo Lukossek (1967), Dörthe Gerdes (1967) und Hans-Hermann Buske (1968) in der TSG (in Klammern das jeweilige Jahr, in dem die Jubilare Mitglied wurden).

Die Mitglieder, die der TSG Husbäke zehn Jahre angehören, sollen während des „Bunten Nachmittags“ im November geehrt werden.

Einen Schnupperkursus in Sachen Fußball bot der VfL Edewecht im Rahmen der Ferienpassaktion an. Einen Nachmittag lang lernten 44 Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 14 Jahren auf dem Sportplatz bei der Astrid-Lindgren-Schule den Umgang mt dem Ball. Unter fachkundiger Anleitung von Trainern und aufgeteilt in Altersgruppen absolvierten die Kinder und Jugendlichen verschiedene Fußballübungen, die punktemäßig für jeden Teilnehmer bewertet wurden. Zwischendurch fanden zur Auflockerung Fußballspiele statt. Alle Akteure waren trotz der ungewohnten Wärme dieses Sommertages mit großem Eifer und Freude bei der Sache. Der Verbrauch an Erfrischungsgetränken war dann auch rekordverdächtig. Helmut Machunsky als verantwortlicher Abteilungsleiter und Heike Meirose, zuständig für die Jugendfußballabteilung, hatten richtig disponiert und so musste keiner hungern oder dursten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.