• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

SSV Gristede landet den ersten Erfolg der Saison

13.03.2014

Ammerland In der Tischtennis-Kreisliga kassierte der TuS Ocholt II gleich drei Niederlagen hintereinander.

Kreisliga. TSG Husbäke – TuS Ocholt II 9:4, TuS Ocholt II – SSV Gristede 5:9, TSG Westerstede III – TuS Ocholt II 9:0.

Die Ocholter geraten beim Kampf um den Klassenerhalt so langsam unter Zugzwang. In Husbäke gingen die drei Doppel sowie das erste Einzel durch Uwe Eilers an die Gastgeber. Volker Schröder, Udo Klausing und Marcel Wilken konnten in der Folge zwar für die Gäste punkten, in der gleichen Zeit waren aber auch Roland Wilkens und Heiko Tapken für Husbäke zum 6:3 siegreich.

Überraschend ging für Ocholt auch das Duell gegen den bislang punktlosen Tabellenletzten aus Gristede verloren. Auch hier verpassten die Ocholter den Beginn des Spiels, als Gristede durch zwei Doppelsiege sowie Rainer Scharf und Wolfgang Grove mit 4:1 führte. Bis zum 4:6 konnten die Gastgeber durch Horst Pätzold, Pascal Wildemann und Volker Schröder leicht verkürzen, während Helmut Scholz und Alwin Kuck für Gristede siegreich waren. Ohne Punktgewinn blieben die Ocholter in Westerstede. Jörg Büsing, Mike Autsch, Konstantin Erbes, Terje Weise, Lukas Hartmann und Knut Frobel waren beim glatten Erfolg für die Gastgeber siegreich.

TuS LehmdenSSV Jeddeloh III 5:9.

Der TuS Lehmden hat es ebenfalls verpasst, im Abstiegskampf Boden gut zu machen und verharrt auf dem Relegationsrang. Gegen den SSV Jeddeloh III glich zwar Torben Krämer einen 1:2 Doppelrückstand aus, anschließend gelangen den Gästen durch Carsten Meyer, Uwe Latko, Andreas Claus, Heino Speckmann und Christian Reich aber gleich fünf Siege in Folge zum 2:7.

1. Kreisklasse. TuS Ofen II – VfL Edewecht III 9:4, TSG Westerstede IV – TuS Ofen II 0:9.

Mit zwei Siegen, darunter einem 9:4 gegen den Tabellenzweiten aus Edewecht, ist dem TuS Ofen II die Meisterschaft nur noch theoretisch zu nehmen. Bis zum 6:2 waren die Gastgeber durch Lesya Kochubey, Ulrich Münch, Andreas Krupinski und Sören Münch erfolgreich. Danach kam Edewecht heran, als man durch den zweiten Sieg von Matthias Kahlen sowie Heinz Behrens auf 6:4 verkürzen konnte. Für die Wende reichte das jedoch nicht. Dieter Wetjen sowie erneut Münch und Krupinski machten für Ofen alles klar.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.