• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Oberliga: SSV-Spitzen präsentieren sich in Torlaune

07.09.2015

Jeddeloh Der SSV Jeddeloh bleibt in der Fußball-Oberliga weiterhin ungeschlagen. Das Team von Trainer Olaf Blancke schlug am Sonntagnachmittag den weiterhin punktlosen Tabellenletzen SV Teutonia Uelzen mit 5:1 (2:0). Die Ammerländer kommen nun auf nach zwei Siegen und drei Remis auf neun Punkte und stehen damit auf dem fünften Tabellenplatz.

Mit Sieg zufrieden

„Wir müssen mit so einem Spiel einfach mal zufrieden sein. Auch in der Höhe geht das Ergebnis vollkommen in Ordnung“, zeigte sich Blancke mit dem Auftritt seiner Schützlinge zufrieden. Wenn er denn etwas bemängeln wolle, sei es wieder einmal die Torausbeute gewesen: „Drei oder vier Treffer mehr wären heute möglich gewesen.“ Gefreut hatte es den SSV-Trainer, dass sein Team bis auf den späten Gegentreffer in der 80. Minute durch Jan-Felix Anders – begünstigt durch eine Unaufmerksamkeit in der Defensive – keinen Torschuss zugelassen hatte.

Vor heimischer Kulisse schickte Blancke dieselbe Elf aufs Feld, die zuletzt gegen den VfL Oldenburg ein 2:2 erreichte. Einzige taktische Änderung: Kevin Samide rückte ins zentrale Mittelfeld, Aaron Thalmann wechselte auf die rechte Seite im Mittelfeld. Ansonsten änderte sich aber wenig an der Ausrichtung der Ammerländer. Von Beginn an drängten die Blau-Weißen auf den Führungstreffer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum ersten Mal ließ die SSV-Fans dann Julian Bennert jubeln, der nach 18 Minuten zur 1:0-Führung traf. Über die linke Seite wurde der Angreifer von Shaun Minns geschickt. Das 2:0 – zwölf Minuten später – war fast eine Kopie von Treffer Nummer eins. Erneut wurde Bennert geschickt – dieses Mal von Julian Harings – und ließ Hans-Jürgen Hypscher im Uelzener Tor keine Chance.

Oltmer hat einen Lauf

Auch nach dem Seitenwechsel war es ein Spiel auf ein Tor. Keven Oltmer, der zurzeit in bestechender Form ist, traf aus spitzem Winkel zum 3:0 (51.). Nur sechs Minuten später war es erneut Oltmer, der traf. Bennert wurde im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte Oltmer souverän zum 4:0. „Unsere beiden Angreifer harmonieren momentan richtig gut. Dadurch, dass Keven zurzeit ebenfalls sehr treffsicher ist, können sich die gegnerischen Verteidiger nicht nur auf Julian konzentrieren“, lobt Blancke. Für Oltmer waren es die Treffer sieben und acht im fünften Spiel. Damit steht der SSV-Angreifer in der Torjägerliste mit Spelles Sascha Wald auf dem ersten Platz.

Für den fünften Treffer sorgte schließlich Samide mit einem Distanzschuss aus 25 Metern. Für ihn war es das erste Tor im Jeddeloh-Dress. Der Ehrentreffer der Gäste ärgerte den SSV-Trainer zwar, konnte ihm die Stimmung nach dem gelungen Heimspiel aber nicht mehr vermiesen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.