• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Beachvolleyball: VSG-Duo entfaltet nicht volles Potenzial

28.08.2019

Stade /Ammerland Ihr großes Ziel war das Halbfinale, dafür hat die durchwachsene Leistung von Thomas Adelmann und Arne Tyedmers nicht gereicht. Die beiden Beachvolleyballer der VSG Ammerland erreichten beim Finale der besten zwölf Duos des Nordwestdeutschen Volleyballverbandes in Stade den siebten Platz.

„Das Ergebnis ist für uns nicht zufriedenstellend, passt aber zur Saison, die von vielen Verletzungen geprägt war. Wir haben leider nicht gezeigt, was wir eigentlich können“, ärgerte sich Tyedmers nach zwei Siegen und zwei Niederlagen.

In der ersten Runde lief es für die beiden VSGer noch nach Plan. Gegen Tobias Dohr (TV frisch auf Hambergen) und Sven Peine (BC Cuxhaven) spielten die Ammerländer konzentriert und setzten sich souverän mit 2:0 (15:11, 15:10) durch. In der zweiten Runde platzte der Traum vom Halbfinale im Duell mit Lars Fischer und Patrick Hofschröer von der SVC Laggenbeck. Mit dem Duo aus Ibbenbüren hatten die VSGer zuvor einige Trainingseinheiten bestritten. An der 0:2 (12:15, 8:15)-Niederlage änderte das aber nichts. „Da haben wir nie wirklich ins Spiel gefunden, die Niederlage war verdient“, musste Tyedmers zugeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Somit ging es für Tyedmers und Adelmann in der Loser-Runde weiter. Gegen Malte Rieger und Christoph Völkers vom TSV Hollern-Twielenfleth hatten die Ammerländer beim 2:0 (15:6, 15:9) keine Probleme. Im letzten Spiel des Abends musste sich das Duo Tyedmers/Adelmann mit 1:2 (14:16, 21:19, 11:15) Julian Mann (MTV Garmsen) und Oliver Wendt (GW Vallstedt) geschlagen geben. „Somit sind wir Siebte geworden. Jetzt geht es erst einmal in der Halle weiter, in der neuen Beachsaison wollen wir dann aber wieder angreifen“, betont Tyedmers.

Den Turniersieg schnappten sich die Favoriten Bastian Ebeling (GW Vallstedt) und Jonas Kaminski (USC Braunschweig), die sich im Finale mit 2:0 gegen Fischer/Hofschröer durchsetzten.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.