• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Bezirksliga: SVE fordert Spitzenreiter

02.10.2015

Wiefelstede Den rabenschwarzen Dienstagabend und die 0:5-Pleite gegen den Heidmühler FC wollen die Bezirksliga-Fußballer des SV Eintracht Wiefelstede schnell wieder vergessen machen. Lange Zeit, um die Klatsche aufzuarbeiten, hatte das Team von Trainer Ralf Brumund aber nicht. An diesem Sonnabend, 3. Oktober, wartet auf die Rot-Weißen direkt der nächste Hochkaräter. Der SVE muss um 14 Uhr beim Meisterschaftsfavoriten SV Atlas Delmenhorst im Stadion an der Düsternortstraße antreten.

„Uns jetzt den Kopf über die Niederlage zu zerbrechen, hilft uns auch nicht weiter. Ich kriege lieber einmal richtig eine Klatsche, als fünf Spiele mit 0:1 zu verlieren“, hat SVE-Teammanager Wolfgang Gerve die Heimschlappe seiner Elf bereits schnell abgehakt. Gegen Atlas habe keine Mannschaft in der Liga etwas zu verlieren, so Gerve. Daher komme diese Partie zu einem guten Zeitpunkt.

Wie man gegen die Delmenhorster auftritt – oder aber eben auch nicht – haben die Wiefelsteder in der vergangenen Saison eindrucksvoll gezeigt. Während sich die Ammerländer im Heimspiel ein 0:0 erkämpften, waren sie im Rückspiel bei der 0:7-Niederlage in Delmenhorst chancenlos. „Damit sich so eine Pleite nicht wiederholt, müssen wir auf jeden Fall in der Defensive sicherer auftreten als gegen Heidmühle“, weiß Gerve aber auf jeden Fall.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Vergleich zum Heidmühle-Spiel wird es in der Wiefelsteder Elf einige Veränderungen geben. Henning Röbke und Timon Sylvester kehren aus dem Urlaub wieder in die Mannschaft zurück. Unter der Woche nahmen auch Michael Behrens und Niklas Eiting wieder am Training teil. Das Wiefelsteder Tor wird auch in Delmenhorst Ersatztorhüter Marcel Karstens hüten. Stammkeeper Holger Gerdes fällt weiterhin aus.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.