• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Handball: Tabellenführer überzeugt mit starker Teamleistung

21.02.2017

Friedrichsfehn /Petersfehn Auch das nächste erwartet schwierige Auswärtsspiel haben die Handballerinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn mit Bravour gemeistert. Bei der kampfstarken HSG Grüppenbühren/Bookholzberg setzte sich der Landesliga-Tabellenführer mit 28:23 (16:10) durch. Da Verfolger Nordhorn bei Schlusslicht Wilhelmshaven nicht über ein Remis hinauskam, konnten die Ammerländerinnen den Vorsprung auf Platz zwei auf drei Punkte ausbauen.

Zwar war das Spiel seiner Mannschaft nicht so souverän, wie in den beiden vergangenen Partien, musste SG-Trainer Tobias Plagemann zugeben. Der Sieg sei aber nie in Gefahr geraten. „Spielerisch haben wir uns wieder einmal gut verkauft. Lediglich in der Chancenauswertung haben wir zu viele Möglichkeiten liegen gelassen, um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten“, wog Plagemann die positiven und negativen Aspekte ab. HSG-Trainer Harald Logemann zeigte sich ebenfalls mit dem Auftritt seines Teams zufrieden: „Den Anspruch des Spitzenreiters können wir natürlich nicht halten, doch haben wir uns deutlich besser präsentiert als in den vergangenen Begegnungen. Besonders die Torhüterinnen sorgten mit ihren Paraden für den nötigen Rückhalt.“

Lange Zeit musste sich der Favorit gegen gut stehende Gastgeberinnen aber mühen, um den ersten deutlicheren Vorsprung zu erzielen. Erst beim 11:8 durch Christin Kahler (25. Minute) profitierten die Gäste von technischen Fehlern der HSG, die zu einfachen Toren genutzt wurden. Bis zum Seitenwechsel wurde der Vorsprung sogar auf sechs Tore (16:10) ausgebaut.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Diese komfortable Führung ließen sich die Gäste nicht mehr nehmen. Knapper als beim 23:19 durch Wiebke Möller (52.), die auf elf Treffer kam, wurde es nicht mehr. Plagemann freute sich zudem, dass sein Team erneut mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der alle Spielerinnen trafen, zu überzeugen wusste.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.