• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Talent schon früh zu erkennen

05.02.2014

Zwischenahn Spätestens als der damals achtjährige Tom Peters seinen Vater Detlef, der ihm das Schachspielen beigebracht hatte, immer häufiger bezwang, war klar, dass der junge Zwischenahner ein außergewöhnliches Talent für das königliche Spiel besitzt.

Ganz schnell holte ihn der erste Vorsitzende Hans-Gerd Arntken in den Zwischenahner Schachclub „Schwarzer Springer“, wo er auch die etablierten Spieler verblüffte. Er nahm dann erstmals an den Deutschen Schach-Jugendmeisterschaften in Willingen teil. Selbst die Großmeister zollten dort dem Kleinen Respekt. Mit sechs von möglichen elf Punkten belegte Tom in der Klasse U-10 einen ausgezeichneten 37. Platz. Ein Jahr später wurde er in Willingen schon Siebter.

Nach dieser erfolgreichen Eröffnung seiner Schachlaufbahn gehört der mittlerweile 15-jährige Zwischenahner Gymnasiast zum Jugend-Bundesliga-Team des Schachklubs Wildeshausen. Nach wie vor ist er aber auch Mitglied bei seinem Heimatverein, den Schwarzen Springern.

In den vergangenen Jahren hat sich seine Schachkarriere auf einem sehr hohen Niveau stabilisiert. Bei zahlreichen Meisterschaften und Turnieren landete er jeweils im Vorderfeld. Als Ausgleich zu seiner mehr sitzenden Disziplin spielt Tom nebenher auch noch Tischtennis und Fußball. Er sieht sich im Sport als „Allrounder“ mit Schwerpunkt Schach.

Eine ganz besondere Herausforderung war für ihn jetzt die Teilnahme am internationalen Nordwestcup in der Wandelhalle. In einem exzellenten Feld mit elf Großmeistern belegte Tom von insgesamt 210 Teilnehmern beim A-Turnier einen ausgezeichneten 63. Platz mit vier von möglichen sieben Punkten.

Manfred Hollmann
Lokalsport
Redaktion Westerstede
Tel:
04488 9988 2610

Weitere Nachrichten:

Heimatverein

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.