+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 35 Minuten.

Bundesliga-Rekord geknackt
Lewandowski stellt 40-Tore-Rekord von Müller ein

NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Tischtennis: Team von Rastede III kehrt in die Erfolgsspur zurück

06.02.2013

Ammerland Berichte von den Tischtennis-Punktspielen

1. Bezirksklasse. TuS Sande III – VfL Edewecht II 9:5.

Auch der VfL Edewecht II hatte es mit dem TuS Sande III zu tun, verpasste aber einen zählbaren Erfolg und verharrt damit auf dem Relegationsrang. Matthias Büsing (2), Michael Hülsmann, Lukas Wrasse sowie das Doppel Büsing/Hülsmann waren zu wenig, um Sande an diesem Tag entscheidend Paroli zu bieten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

2. Bezirksklasse TuR Eintracht SengwardenFC Rastede III 5:9.

Nach dem ersten Punktverlust vor zwei Wochen ist der FC Rastede III wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Vom Gastspiel in Sengwarden kehrte das Ammerländer Team mit einem 9:5-Sieg zurück, den man dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Phase der Begegnung unter Dach und Fach brachte. Zunächst dominierten die Gastgeber die Partie und gingen schnell mit 5:3 in Führung. Steffen Schneider/Andreas Haake, Frithjof Ammermann/Alexander Diekhöfer und Marco Eberlei waren für die Ammerländer siegreich. Zwei knappe Siege zum 5:5 Ausgleich durch Ammermann sowie Eberlei brachten dann aber die Wende zugunsten der Rasteder. Zwei weitere 5-Satz-Erfolge von Schneider und Haake brachten die erste Führung, ehe Oliver Vorwerk sowie erneut Ammermann den Sieg perfekt machten.

TuS Ekern II – Heidmühler FC III 6:9.

Eine Niederlage gegen das bislang noch punktlose Schlusslicht aus Heidmühle musste der TuS Ekern II hinnehmen.

Nach einer Pleite der Gastgeber sah es in der Partie allerdings zunächst gar nicht aus, als Ekern durch Andreas Keil/Dirk Minssen, Patrick Trost/Kai Brüntjen und Damian Pasdzior/Stefan Drüppel alle Eingangsdoppel für sich entscheiden konnte. Nach dem 3:1 war dann noch Trost zum 4:1 siegreich, ehe Heidmühle besser ins Spiel kam.

Vier Siege in Folge brachte die erste Führung für die Gäste aus Heidmühle. Keil und erneut Trost konnten anschließend aber noch einmal zum 6:5 kontern. Gleich drei 5-Satz-Niederlagen in Folge brachte die Mannschaft aus Ekern jedoch entscheidend in Rückstand, so dass den Friesländern auch im letzten Spiel der Sieg zum 6:9 nicht mehr zu nehmen war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.