• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Kampfsport: Tora-Shiai wieder voller Erfolg

23.03.2016

Bad Zwischenahn Der 20. Tora-Shiai in Bad Zwischenahn war wieder ein voller Erfolg. Mehr als 230 Kampfsportler aus 21 Vereinen waren der Einladung des Vereins „Tora Bad Zwischenahn“ gefolgt, um sich in der traditionell japanisch geschmückten Sporthalle des Schulzentrums miteinander zu messen. Die Kampfsportler traten dabei in den Disziplinen Karate, Kobudo, F.I.S.T. und Jiu Jitsu gegeneinander an. Die Gastgeber glänzten dabei nicht nur mit einer tollen Organisation, sondern erreichten auch acht erste, sieben zweite, vier dritte und drei vierte Plätze.

Im traditionellen Kata Einzel (Männer, Oberstufe, 15 bis 35 Jahre) setzte sich Moritz Müller durch, sein Tora-Vereinskollege Vladimir Mill wurde Dritter. Gleich zwei erste Plätze konnte Madita Honkomp in der traditionellen und der freien Form-Kata (bis neun Jahre) erreichen.

Bei der traditionellen Form-Kata der Frauen (Einzel, 18 bis 35 Jahre) siegte Maike Tholen. In der Männerkonkurrenz der traditionellen Form-Kata (Einzel, ab 36 Jahren) erreichte Bhawani Thapa mit Rang zwei die beste Platzierung. Er verwies Christoph Honkomp und Leon Schaab auf die Plätze drei und vier. In der Waffenkonkurrenz kam Thapa ebenfalls auf den zweiten Platz. Über weitere zweite Plätze freuten sich Patrick Kranz und Sara-Sophie Poethe (freie Form-Kata).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Gruppen der Gastgeber zeigten starke Leistungen und erreichten gute Platzierungen. In der traditionellen Form Synchron erreichten Patrick Kranz, Joachim Rippen und Sara-Sophie Poethe den ersten Platz. Bei der Waffen-Kata wurde Sara-Sophie Poethe Erste und Joachim Rippen Zweiter. Auf den Rängen drei und vier folgten Patrick Kranz und Andre Brandt.

In der Show der Selbstverteidigung (Jugend bis 15 Jahre) holten Adrian Honkomp, Lara Hullmann, Iven Schmidt, Saskia Bagdonat und Corbinian Schulz den dritten Platz. Im Wettkampf Show der Selbstverteidigung (Offen) siegten Melanie Lazarus, Kenneth Brunken, Mustafa Arksousi, Florian Müller und Moritz Müller und verwiesen das zweite Tora-Team um Carina Honkomp, Marcus Janssen, Olaf Haake und Nico Hempen auf Platz zwei.

Auch beim Jiu Jitsu (Duo) zeigten die Bad Zwischenahner eine starke Leistung. Melanie Lazarus und Florian Müller holten sich den ersten Platz. Thomas Tamke und Kenneth Brunken konnten sich den vierten Platz sichern.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.