• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Volleyball: Trainer muss Team umbauen

15.02.2014

Westerstede /Zwischenahn Noch fünf Spieltage sind es für die Volleyballer der VSG Ammerland bis zum Ende ihrer ersten Saison in der Dritten Liga. In den letzten sechs Spielen haben die Ammerländer bei vier Siegen und zwei Niederlagen eigentlich reichlich Punkte gesammelt, so dass der Abstieg kein Thema mehr sein sollte. Dennoch besteht immer noch ein Restrisiko bei möglicherweise drei Absteigern. Die Ammerländer sind jetzt bemüht, die letzten Zweifel am Klassenerhalt zu beseitigen. Vielleicht gelingt der Mannschaft ein Überraschungscoup am Sonntag um 15 Uhr im Spiel beim Tabellennachbarn USC Braunschweig?

Die Voraussetzungen für einen Auswärtserfolg scheinen jedoch ungünstig zu sein, denn mit Dirk und Lars Achtermann, die beide verhindert sind, fehlen zwei wichtige Stützen. Zudem ist fraglich, ob Olaf Kreike mitfahren kann. VSG-Trainer Torsten Busch wendete die prekäre Personalsituation gleich ins Positive: „Das ist die Chance für die anderen, sich zu beweisen.“ So wird Arne Döpke den Part des Liberos übernehmen. Er ist zwar nach wie vor an der Schulter verletzt, aber als Abwehr- und Annahmespieler einsetzbar. Zu seinem ersten Einsatz überhaupt in dieser Saison wird Mittelblocker Holger Brosche kommen und der einige Zeit verletzte Außenangreifer Ole Seuberlich ist wieder fit. Auch Tobias Knieper ist erstmals bei einem Auswärtsspiel wieder mit dabei. Jens Zander aus der zweiten Mannschaft wurde nachnominiert.

„Wir werden mit Volldampf zur Sache gehen“, versprach Busch. Beim Hinspiel unterlagen die Ammerländer zwar mit 0:3, aber in den ersten beiden Durchgängen nur 24:26 und 23:25. „Braunschweig ist uns also nicht so weit entfernt, dass wir sie nicht schlagen könnten“, so Busch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.