• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Treffsicher und taktvoll

19.05.2015

Die Schützen und die Boßeler aus Delfshausen haben ihre Königshäuser ermittelt. Schützenkönig ist Werner Kickler. Zur Seite stehen ihm als 1. und 2. Ritter Karl-Heinz Wemken und Alfred Folkens. Schützenkönigin ist Anke Wemken, ihre Hofdamen sind Gisela Hinrichs und Doris Büntjen. Beim Boßelverein ist Günther Stühmer König, seine Ritter sind Claas von Essen und Henning Pieper. Königin ist Petra Bolten, ihre Hofdamen heißen Vera Ahrens und Wiebke Müller. Bei der Jugend ist Fynn-Ole Dust König, seine Ritter sind Fenna Müller und Wiebke Dirksen. Schülerkönig ist Kaja Bargmann, die Ritter heißen Bennet Müller und Jule Dust. Minischülerkönig ist Mia Kickler, ihre Ritter sind Frauke von Essen und Leonie Pinkowski. Das Dorf- und Schützenfest wird in Delfshausen am 19. und 20. September gefeiert.

Spannend verlief der Wettkampf der Schützendamen um den Gemeindepokal. Mit nur einem Ring Vorsprung holten die Damen vom Schützenverein Nethen den Sieg mit insgesamt 956 Ringen. Bürgermeister Dieter von Essen überreichte den Gewinnern die Wanderplakette, um die seit 2007 einmal jährlich geschossen wird. Auf den weiteren Plätzen landeten die Damen der Schützenvereine Rastede (955 Ringe), Leuchtenburg (948 Ringe), Hankhausen (947 Ringe), Delfshausen (931 Ringe), Neusüdende (920 Ringe) und Hahn (918 Ringe). Das beste Ergebnis in der Einzelwertung erzielte bei den Freihandschützinnen Sarah Lehners vor Martina Nustede und Linda Martens (alle Schützenverein Neusüdende). Bei den Auflagenschützinnen trafen Anne Köster (Hahn), Heike Müller (Leuchtenburg) und Doris Koopmann (Hankhausen) am besten.

Der Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen hat zum ersten Mal am Internationalen Musikfestival in Wolfsburg-Vorsfelde teilgenommen und mit einer sensationellen Punktzahl von 96,67 Punkten den Bürgerpokal gewonnen. Wie Vorsitzender Joachim Poelmeyer berichtet, veranstaltet der Musikzug „Elche Vorsfelde“ alle fünf Jahre ein Festival für Musikzüge. Die Hahn-Nethener nahmen zunächst an einer Hallenmusikshow teil. Poelmeyer: „Bereits nach den ersten Takten sang das Publikum mit. Es war ein wunderbarer Abend mit tollen Bands aus den Niederlanden und Deutschland.“ Eine Marschparade führte die teilnehmenden Musikzüge am folgenden Tag durch die Innenstadt. Hier wurden die Darbietungen nicht nur von einer professionellen Jury, sondern auch vom Publikum bewertet. Die Zuschauer seien vom Auftritt der Hahn-Nethener wohl so angetan gewesen, dass diese den Bürgerpokal mit dem Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“ vor dem Berliner Fanfarenzug gewannen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.