• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

TSG-Frauen wanken nur kurz

30.11.2016

Westerstede Die Oberliga-Volleyballerinnen der TSG Westerstede haben im Kampf um den Klassenerhalt einen deutlichen Auswärtssieg gefeiert. Gegen die dritte Mannschaft des SC Union Emlichheim sicherte sich das Team von Trainer Moritz Döpke einen auch in den einzelnen Sätzen deutlichen 3:0 (25:18, 25:15, 25:17)-Erfolg.

„Wir haben aus der Annahme über weite Strecken sehr stabil gepunktet und dann in entscheidenden Phasen mit guten Aufschlägen die Grundlage für unsere Punkteserien gelegt. Es war ein verdienter und nur im dritten Durchgang kurzzeitig gefährdeter Sieg“, zeigte sich Döpke zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft.

Der erste Durchgang verlief lange Zeit ausgeglichen, ehe beim Spielstand von 18:18 TSG-Außenangreiferin Lisa Walden zum Aufschlag kam und diesen bis zum 25:18-Satzgewinn nicht mehr abgab. „Der Satzgewinn war enorm wichtig, weil er uns viel Sicherheit gegeben hat. Wir wussten, dass wir immer in der Lage sind uns durch gute Aufschläge und eine disziplinierte Abwehrarbeit Punkte zu erspielen. So haben wir dann auch den zweiten Satz nach Aufschlagserien von Kirsten Döpke und Maria Paulat souverän gewonnen“, lobte Döpke.

Alles andere als souverän war der Auftritt der TSG-Frauen zu Beginn des dritten Durchgangs. „Wir haben viele unnötige Fehler produziert und so den Gegner wieder ins Spiel gebracht“, sagte Döpke, dessen Team zu Satzbeginn mit 2:11 in Rückstand geriet. Doch es ging noch einmal ein Ruck durch die Westersteder Mannschaft und vor allem die Einwechslung der stark aufspielenden Außenangreiferin Franziska Aulike brachte neuen Schwung ins TSG-Spiel.

Beim 8:15 kam Zuspielerin Kirsten Döpke zum Aufschlag und legte mit taktisch guten und druckvollen Aufschlägen den Grundstein für zehn TSG-Punkte in Serie. So ging die Mannschaft mit 18:15 in Führung. In der Folge war der Emlichheimer Widerstand gebrochen und auch der dritte Satz ging an die TSG.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.