• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

„Turnier ist Werk vieler Helfer“

19.07.2011

FRAGE: Herr Egerer, in diesem Jahr blieb nur eine Woche Zeit für den Aufbau des Landesturniers. Wie liefen die Vorbereitungen?

JAN-CHRISTOPH EGERER: Die Vorbereitungen liegen völlig im Rahmen, so dass es an diesem Dienstag endlich losgehen kann. Das Team arbeitet Hand in Hand. Dank der langjährigen Erfahrung läuft alles reibungslos und stressfrei.

FRAGE: Sie können auf rund 200 ehrenamtliche Helfer zurückgreifen. Woher kommt diese Verbundenheit?

EGERER: Es handelt sich um eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit. Das Fundament dafür legte sicherlich Wolfgang Teske. Die Helfer kommen aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Die Voltigierabteilung des Renn- und Reitvereins stellt zum Beispiel viele der Läufer und Schleifenträger. Das Turnier ist letztlich das Werk von ganz vielen Menschen. Sie arbeiten gemeinsam und haben jedes Jahr das Ziel, ein Top-Turnier zu organisieren.

FRAGE: Unterstützung finden Sie zudem bei der Gemeinde Rastede. . .

EGERER: Die Unterstützung der Gemeinde hat die Note Eins plus mit Sternchen verdient. Als Eigentümer der Anlage stellt sie uns eine hervorragende Infrastruktur zur Verfügung. Auch das Drumherum ist sauber und ordentlich. Außerdem unterstützt uns der Bauhof vor, während und nach dem Turnier vorbildlich. Dafür muss ich der Gemeinde ein Riesen-Kompliment aussprechen.

FRAGE: Darüber hinaus wurde kräftig in die Plätze investiert. . .

EGERER: Das war auch dringend erforderlich. Im Bereich Dressur hätten wir sonst ein Problem gehabt. Die große Steigerung der Nennungszahlen bei der Dressur resultiert sicherlich aus den verbesserten Bodenverhältnissen.

FRAGE: Wie erklären Sie sich die starke Unterstützung seitens der Gemeinde?

EGERER: Rat und Verwaltung haben den großen Stellenwert erkannt, den das Landesturnier als Imageträger für die Gemeinde hat. Sie finden nichts über Rastede, wo das Landesturnier nicht Erwähnung findet. Eine weitere Säule ist sicherlich die Verbindung zum Haus Oldenburg und zu Seiner königlichen Hoheit.

FRAGE: Was zeichnet das Landesturnier aus?

EGERER: Zum einen die Mischung aus Tradition und Innovation. Zum anderen ist es die Vielseitigkeit des Turnieres. Es wird nicht nur Springen und Dressur geboten, sondern auch Fahren, Voltigieren und die Zucht. Das gibt es in dieser Kombination nicht so häufig. Hinzu kommt außerdem die historische Achse. 63 Jahre sind schon ein Pfund.

FRAGE: Wie entstand die Idee, zum Landesturnier eine App für bestimmte Handys und Computer anzubieten?

EGERER: Die Idee hatte unserer langjähriger Helfer Daniel Block, der sich um die EDV kümmert. Normalerweise muss man oft lange Wege in Kauf nehmen, um zur Meldestelle zu gelangen, wo es meist hektisch zugeht. Jetzt gibt es Starterlisten, Ergebnisse und vieles mehr bequem aufs Handy. In diesem Punkt ist das Landesturnier Vorreiter.

FRAGE: Erstmals ist beim Landesturnier eine Reiterstaffel der Polizei vertreten. Wie kam es dazu?

EGERER: Ich hatte so etwas schon einmal auf einem anderen Turnier gesehen und fand die Idee gut. Mich beeindruckt es, wie Pferde von der Polizei ganz bewusst genutzt werden. Als ich bei der Polizei anfragte, rannte ich damit offene Türen ein. In Rastede werden vier Polizeipferde vertreten sein. Sie begleiten den Aufmarsch und beteiligen sich auch am Rahmenprogramm.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.