• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Tischtennis: TuS Ekern verpasst Sprung in Bezirksoberliga

10.05.2016

Ammerland Gleich fünf Ammerland-Teams traten in den Relegationsrunden zur neuen Saison an. Die Tischtennis-Männer des TuS Ekern verpassten den Aufstieg in die Bezirksoberliga deutlich.

In der Dreierrelegation kassierten die Ekerner Niederlagen gegen den Oldenburger TB (1:9) und den BSV Kickers Emden (5:9). Den Sieg sicherte sich der OTB, der damit den Klassenerhalt in der Zusatzrunde schaffte. Für die Ammerländer war der Traum vom Aufstieg schon nach der deutlichen Pleite gegen die Oldenburger geplatzt. Lediglich Stefan Stille/Marten Scholz konnten sich in fünf Sätzen durchsetzen.

Auch gegen den Vertreter der Bezirksliga-West unterlag der TuS. 7:3 führten die Ostfriesen, so dass die Partie praktisch entschieden war. Thomas Hullmann und Harald Kemper konnten noch einmal verkürzen, für die Wende kamen diese Siege aber zu spät. Arno Wippermann sowie erneut Kemper fuhren die weiteren Ekerner Einzelsiege ein.

Relegation zur 1. Bezirksklasse Ammerland/Friesland/ Wilhelmshaven: TuS Ofen - TuS Ekern II 6:9. In der Neuauflage des letztjährigen Relegationsduells drehte Ekern dieses Mal den Spieß um. Ekern erwischte schon den besseren Start und ging durch Stefan Nußbicker, Damian Pasdzior und die Doppel Nußbicker/Andreas Saathoff und Volker Kemper/Mark Siemen mit 4:2 in Führung. Raimund Schröder-Tams verkürzte, doch im Gegenzug bauten Siemen und Kemper die Führung auf 6:3 aus. Hoffnung keimte bei Ofen auf, als Matthias Diecks mit seinem zweiten Sieg sowie Johann de Vries auf 5:6 verkürzen konnten. Andreas Keil zum 5:7 und erneut Schröder-Tams zum 6:7 hielten die Partie spannend. Zu den Matchwinnern für Ekern wurden schließlich Kemper und Siemen, die auch ihre zweiten Einzel gewinnen konnten.

Relegation zur 2. Bezirksklasse Ammerland/Friesland/ Wilhelmshaven: SSV Jeddeloh - TuS Ocholt II 9:4. Bedingt durch den Relegationsverzicht des SV Grün-Gelb Roffhausen wurde in nur einem Spiel der letzte Teilnehmer der 2. Bezirksklasse ermittelt. Der Platzhirsch aus Jeddeloh setzt sich dabei gegen den Kreisliga-Vertreter aus Ocholt durch.

Dabei kamen die Gäste deutlich besser ins Spiel und konnten durch Ralf Hedergott/Volker Schröder, Björn Scheltwort/Horst Pätzold sowie Marcel Wilken zum 1:3 sogar kurzzeitig vom Aufstieg träumen. Doch Jeddeloh kam jetzt im Spiel an. Gleich sieben Siege in Folge gelangen den Gastgebern durch Hermann Kruse (2), Henning Ahlers, Thomas Siemer, Dirk Bruns, Ralf Ramke und Josef Veit. Lucas Oeltjen und erneut Bruns sorgten für den 9:4-Endstand.

Ammerland-Check
Nehmen Sie bis zum 14. Juli an unserem Ammerland-Check teil und bewerten Ihre Gemeinde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.