• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: TuS Petersfehn verteidigt den Platz an der Sonne

19.08.2013

Ammerland In der 1. Fußball-Kreisklasse hat der Favorit aus Petersfehn gegen Edewecht nur knapp einen Punktverlust vermieden.

FSV Westerstede II - SG-Husbäke/E’damm 0:3

Der Aufsteiger ging bereits früh durch Munke in Führung. Die Reserve des Kreisligisten aus Westerstede kam nach dem Rückstand besser ins Spiel, war aber vor dem Tor zu harmlos. Lediglich Koopmanns Pfostentreffer sorgte für Gefahr vor dem Tor der SG. Im zweiten Durchgang blieb der FSV weiterhin drucklos, die SG nutzte spät zwei Konterchancen zur Entscheidung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Munke (12.), 0:2 Munke (79.), 0:3 Gatzke (85.).

TuS Petersfehn - VfL Edewecht 1:0

Drei Spiele, drei Siege, kein Gegentor – der TuS Petersfehn bleibt in der 1. Kreisklasse weiter das Maß der Dinge. „Es war aber ein schwaches Kreisklassenspiel, das wir mit Glück gewonnen haben“, zog Petersfehns Trainer Samir Ramadan Bilanz. Er räumte ein, dass sein Team in dieser Saison einer der Favoriten auf den Aufstieg sei. „Aber wir müssen noch viel arbeiten, um diesem Ruf gerecht zu werden“, so Ramadan weiter. Nach Nolopps Führungstreffer war der VfL Edewecht zumindest gleichwertig, scheiterte aber ein ums andere mal an TuS-Torwart Sascha Miks.

Tor: 1:0 Nolopp (37.).

SVE Wiefelstede II - TV Metjendorf 0:3

In einem fairen Derby feierte der Gast seinen ersten Saisonsieg, Wiefelstede kassierte die zweite Niederlage im zweiten Spiel. Nach Sebastian Martinis Kopfballtor zum 1:0 in der 18. Minute übernahm der SVE II das Geschehen auf dem Platz, aber außer Garcia-Alonsos Freistoß an den Pfosten in der 37. Minute sprang nichts Zählbares heraus. Im zweiten Durchgang wurde Wiefelstede offensiver, ohne aber Torgefahr auszustrahlen. Tobias Martinis Doppelpack bescherte dem TVM den ersten Saisonsieg.

Tore: 0:1 Sebastian Martini (18.), 0:2 Tobias Martini (71.), 0:3 Tobias Martini (84.).

TuS Westerloy - TuS Vorwärts Augustfehn 2:1

Der eingewechselte Kevin Schliep sorgte mit seinem Tor in der 89. Minute für den zweiten Saisonsieg der Westerloyer, bei denen Trainer Ralf Potthoff noch einmal selbst zwischen die Pfosten musste. Nach Augustfehns Führung durch Harms gelang Fandrich kurz vor dem Seitenwechsel der Ausgleich. Der Gast hatte in der 85. Minute die große Chance zur Führung, scheiterte aber knapp. „Joker“ Schliep traf dann in der Schlussphase aus abseitsverdächtiger Position zum Sieg für Westerloy.

Tore: 0:1 Harms (20.), 1:1 Fandrich (42.), 2:1 Schliep (89.).

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.