• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Voll ins Schwarze

10.04.2019

Auf den Schießständen der Tell-Schützen in Osterscheps fand nun der Endkampf der Rundenwettkämpfe 2018/19 in der Damenaltersklasse statt, der das Sportjahr 2018 beschließt.

In seinen Grußworten bedankte sich Peter zu Jeddeloh, Vizepräsident des Ammerländer Schützenbundes und Präsident des Schützenkreises Bad Zwischenahn, bei der Sportleitung Petra Bruns und Hilke von der Kaus und allen Helfern im Hintergrund für die hervorragende Durchführung und ließ es sich nicht nehmen, die Siegerehrung vorzunehmen. Als Endkampfsieger können sich die Damen von Tell Scheps mit 934,7 Ringen in der Zehntel-Wertung auf der Wanderplakette verewigen. Sicherlich konnte hier der Heimvorteil genutzt werden. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Metjendorf mit 930,9 Ringen und Hankhausen mit 919 Ringen.

In der Einzelwertung konnte Dr. Irene Bardella von den Tell-Schützen mit 315,4 Ringen den Sieg für sich verbuchen. Es folgen Dr. Bettina Kitzinger aus Metjendorf mit 310,9 Ringen vor Erika Dittjen, diesjährige Bundeskönigin, aus Metjendorf mit 310,9 Ringen.

Zum Abschluss der Rundenwettkampfsaison 2018/2019 in der Schützen-Altersklasse fand der Endkampf auf den Schießständen in Leuchtenburg statt. Auch dieser Wettkampf schreibt seine eigene Geschichte. Keiner der gestarteten 30 Schützen schoss unter 300 Ringe in der Zehntel-Wertung, was es so noch nicht bei einem Endkampf des Ammerländer Schützenbundes gegeben hat. Dies zeigt die geschlossene Dichte aller Schützen, sagte Jens Harbers, Bundessportleiter des Ammerländer Schützenbundes. Als Siegermannschaft kann sich der Schützenverein Hahn I mit 940,2 Ringen auf der Wanderplakette verewigen. Auf dem zweiten Platz folgt die SSG Edewecht mit 939,3 Ringen, gefolgt von Leuchtenburg I mit ebenfalls 939,3 Ringen.

In der Einzelwertung konnte Dieter Martens aus Leuchtenburg mit 316,8 Ringen in der Zehntelwertung den Sieg für sich verbuchen. Knapp dahinter auf dem zweiten Platz folgt Bernd Wieker von der SSG Edewecht mit 316,7 Ringen, gefolgt von Hajo Krüger aus Aschhausen mit 314,8 Ringen auf Platz 3.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.