• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Volleyball: VSG II lässt große Chance liegen

07.12.2016

Westerstede Zum Abschluss der Hinrunde haben die Regionalliga-Volleyballer der VSG Ammerland II einen herben Rückschlag erlitten. Gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, den TSV Buxtehude-Altkloster, kassierten die VSG II-Männer in heimischer Halle eine 0:3 (17:25, 23:25, 23:25)-Niederlage.

Mit fünf Punkten aus neun Spielen bleiben die Ammerländer auf dem letzten Tabellenplatz, der Rückstand auf Platz acht, der die Teilnahme an der Relegation bedeuten würde und von den Gästen aus Buxtehude belegt wird, beträgt schon fünf Punkte. „Wir wissen, dass wir uns in der Rückrunde erheblich steigern müssen, wenn wir die Liga halten wollen. Das, was wir Samstag abgeliefert haben, wird gegen keinen Gegner in der Regionalliga reichen und entsprechend wäre es auch nicht verdient gewesen, wenn wir da Punkte mitgenommen hätten“, gibt sich Döpke selbstkritisch und attestierte den Gästen zudem Vorteile in der kämpferischen Einstellung: „In den entscheidenden Phasen hat Buxtehude einfach mehr Biss gezeigt und weniger Fehler gemacht.“

Das Spiel begann aus Ammerländer Sicht katastrophal. Gleich in der ersten Rotation schafften die VSG II-Männer es, trotz guter Annahmen, nicht im Angriff zu Punkten und lagen in der Folge direkt 0:5 zurück. Diesen Rückstand konnten sie in der Folge kaum reduzieren und letztlich sicherte sich Buxtehude einen ungefährdeten Satzgewinn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch im zweiten Durchgang lagen die Ammerländer schnell zurück. Doch nach den Einwechslungen von Zuspieler Frederik Lennartz und Mittelblocker Jan Budroweit steigerten sich die Ammerländer noch einmal und konnten sogar zum 20:20 ausgleichen. Allerdings konnten sie diesen Schwung nicht in die Endphase des Satzes retten, so dass letztlich erneut die Gäste den Satzgewinn bejubeln konnten.

Im dritten Durchgang starteten die Ammerländer mit der Aufstellung aus dem zweiten Satz. Mit 14:6 konnte die VSG II in Führung gehen, stellten das Spielen in der Folge aber wieder fast völlig ein und verlor am Ende 23:25.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.